Neuer Haushalt

Israel schließt aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen

+
Der Haushalt muss noch vom Parlament genehmigt werden. Foto: Abir Sultan

Tel Aviv (dpa) - Israel will aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen schließen. "Das ist Teil des Haushaltes, der heute Morgen verabschiedet wurde", sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag.

Um welche Vertretungen es geht, sei noch nicht klar. Bis Ende 2021 sollen sie geschlossen werden. Der Haushalt muss noch vom Parlament genehmigt werden.

Die israelische Zeitung "Haaretz" schrieb, dass unter anderem die neun israelischen Vertretungen in den USA überprüft werden sollen. Israel ist dort außer in Washington auch in New York und San Francisco vertreten.

Israel hat insgesamt 103 Vertretungen im Ausland. Zunächst hatte das Finanzministerium die Schließung von 22 Botschaften oder Konsulaten gefordert.

Die Sparpläne kommen nur wenige Wochen nach einer von Israel und den USA scharf kritisierten UN-Resolution gegen die US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Vor der UN-Vollversammlung hatte Israel auch über seine Auslandsvertretungen versucht, die Abstimmung zu seinen Gunsten zu beeinflussen.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Israel aus Spargründen Vertretungen aufgegeben. So war etwa die Botschaft im zentralamerikanischen El Salvador oder das Generalkonsulat in der US-Stadt Philadelphia geschlossen worden, wie der Sprecher des Außenministeriums sagte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“

Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“

Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Das Unterhaus des britischen Parlaments hat ein wichtiges Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit hat EU-Recht nicht mehr Vorrang vor nationalem Recht.
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz

Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag

Karl-Theodor zu Guttenberg sieht von außen zu, wie die großen Parteien Deutschlands versuchen, eine neue Koalition zu bilden. Der einstige Hoffnungsträger der Union …
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag

Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Die türkische Führung will den Ausnahmezustand zum sechsten Mal verlängern. Eine Zustimmung des Parlaments gilt als sicher. Menschenrechtler kritisieren die Maßnahme …
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.