Streit um Pressefreiheit

"Ist Erdogan der neue Hitler?": Türkei kritisiert Macron nach umstrittenen Presse-Titel

Erdogan (links) und Macron Anfang Januar in Paris.
+
Erdogan (links) und Macron Anfang Januar in Paris.

Die Türkei hat Emmanuel Macron für seine Unterstützung für das Magazin "Le Point" kritisiert. Dieses hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Diktator" bezeichnet.

Ankara - Die Türkei hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für seine Unterstützung für das Nachrichtenmagazin "Le Point" kritisiert, das auf seinem Titel den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Diktator" bezeichnet hatte. "Die Demokratie beschränkt sich nicht auf die Hinnahme von Beleidigungen und Lügen, sondern bedeutet auch, die Befindlichkeiten des Anderen in Betracht zu ziehen", erklärte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Dienstag.

"Alles andere ist Heuchelei", schrieb Cavusoglu im Kurzmitteilungsdienst Twitter. "Im Angesicht dessen hat die türkische Gemeinde in Frankreich ihre staatsbürgerliche und demokratische Reaktion gezeigt." Zuvor hatte Macron es auf Twitter als "absolut inakzeptabel" bezeichnet, dass Plakate mit dem Cover von "Le Point" von den Kiosken entfernt worden seien, weil sie "den Feinden der Pressefreiheit missfallen" hätten.

Magazin von Erdogan-Anhängern bedroht

"Die Pressefreiheit hat keinen Preis - ohne sie herrscht die Diktatur", schrieb Macron. Das Titelbild des aktuellen Hefts von "Le Point" zeigt ein Foto Erdogans mit dem Titel: "Der Diktator. Wie weit wird Erdogan gehen?" Im Leitartikel fragt das Magazin: "Ist Erdogan der neue Hitler?" Das Magazin erklärte, es sei wegen des Titels von Erdogan-Anhängern bedroht worden. Einige Kioskbesitzer hängten deshalb die Plakate von "Le Point" ab.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Gipfel live: Scholz-Runde muss kurzfristig Pläne ändern - Grüner Landeschef in fieser Zwickmühle
Politik

Corona-Gipfel live: Scholz-Runde muss kurzfristig Pläne ändern - Grüner Landeschef in fieser Zwickmühle

Heute tagt erneut ein Corona-Gipfel mit Kanzler Scholz. Unions-Landeschefs fordern schnelle Lockerungen - ein prominenter Grüner sieht das als Anzeichen für tiefe …
Corona-Gipfel live: Scholz-Runde muss kurzfristig Pläne ändern - Grüner Landeschef in fieser Zwickmühle
Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert
Politik

Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert

In wenigen Tagen wird im Bundestag über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht debattiert. Nun sind die genauen Pläne der Befürworter bekannt geworden.
Corona-Impfpflicht: Lauterbachs Ministerium spricht Machtwort - neuer Ampel-Entwurf durchgesickert
„Versehen“? Papst Benedikt gibt Falschaussage bei Missbrauchsgutachten zu - Theologe „erschüttert“
Politik

„Versehen“? Papst Benedikt gibt Falschaussage bei Missbrauchsgutachten zu - Theologe „erschüttert“

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat einen Fehler eingeräumt. Es geht um eine Stellungnahme für das Missbrauchsgutachten des Erzbistums München und Freising.
„Versehen“? Papst Benedikt gibt Falschaussage bei Missbrauchsgutachten zu - Theologe „erschüttert“
Schüsse auf islamisches Kulturzentrum – Tatverdächtiger vernommen
Politik

Schüsse auf islamisches Kulturzentrum – Tatverdächtiger vernommen

Am Sonntag treffen Luftgewehrkugeln die Fassaden eines islamischen Kulturzentrums – verletzt wurde niemand. Nun wird gegen einen 55-jährigen Anwohner ermittelt.
Schüsse auf islamisches Kulturzentrum – Tatverdächtiger vernommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.