Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Helsa-Eschenstruth

Helsa/Eschenstruth. "Assistiert vom Landtagsabgeordneten Timon Gremmels, vom Bürgermeister Tilo Küthe und seiner Stellvertreterin Brigitte Kune

Helsa/Eschenstruth. "Assistiert vom Landtagsabgeordneten Timon Gremmels, vom Bürgermeister Tilo Küthe und seiner Stellvertreterin Brigitte Kunert konnte der Ortsvereinsvorsitzende Holger Wittich die Ehrung langjähriger Mitglieder vornehmen.

An der Spitze der zu Ehrenden stand dabei Erich Fahrenbach, der seit über 60 Jahren Mitglied ist. Als Zwanzigjähriger trat er in einer Zeit in die SPD ein, als der Wiederaufbau der Bundesrepublik Deutschland an Dynamik gewann und sich die Arbeitnehmerschaft wieder neu formierte. In seiner aktiven Zeit gehörte er auch dem Ortsvereinsvorstand an und war zudem Mitglied der Gemeindevertretung.

Außerdem wurden Helmut Linge für seine 50jährige Mitgliedschaft sowie Reinhard Momberg und der Ortsvereinsvorsitzende Holger Wittich selbst für jeweils 40 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Darüber hinaus ging Timon Gremmels (MdL) in seinen Ausführungen auf zahlreiche Aspekte der Landespolitik ein. Er hob hervor, dass sich die SPD seit Monaten in einem stabilen landespolitischen Trend befindet und dass die Chancen sehr gut sind, bei den nächsten Landtagswahlen die CDU abzulösen.

Er kritisierte die Zerschlagung des bisher gut funktionierenden Amtes für Straßen- und Verkehrswesen (jetzt Hessen Mobil), dass die Zuschüsse für den nordhessischen ÖPNV um 20 Mio. Euro gekürzt werden.

An der Spitze des neu gewählten Ortsvereinsvorstandes steht weiterhin Holger Wittich. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Brigitte Kunert, als Kassierer Walter Müller und als Schriftführer Bernd Ziegler gewählt."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freie-Wähler-Chef Aiwanger: Bin nicht der große Diktator

Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, hat sich gegen Vorwürfe aus seiner Partei gewehrt und gleichzeitig Optimismus für die bayerische Landtagswahl 2018 …
Freie-Wähler-Chef Aiwanger: Bin nicht der große Diktator

Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Dresden (dpa) - Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) tritt überraschend zurück. Damit zieht der 58-Jährige die Konsequenz aus dem schlechten Ergebnis der …
Sachsens Regierungschef Tillich tritt zurück

Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) tritt zurück. Damit zieht der 58-Jährige die Konsequenz aus dem schlechten Ergebnis der sächsischen CDU bei der …
Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt zurück

Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch erscheinen nach zwei hitzigen Klausurtagen als Sieger des Machtkampfs bei der Linken. Doch ob das interne Gewitter nun wirklich …
Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.