Im AfD-Konflikt „nicht hilfreich“

Juso-Chef Kühnert kritisiert Nahles für Flüchtlingspolitik-Äußerung

Nachwuchspolitiker Kevin Kühnert.
+
Nachwuchspolitiker Kevin Kühnert.

Juso-Chef Kevin Kühnert hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles für eine Äußerung zur Flüchtlingspolitik kritisiert.

Berlin - Im Konflikt mit der AfD seien Sätze wie „Wir können nicht alle aufnehmen“ nicht hilfreich, sagte er am Montag im „ARD-Morgenmanagzin“. Niemand habe diese These aufgestellt oder gefordert. Mittlerweile machten alle Parteien beim Spiel der AfD mit und übernähmen ihre Sprache und Argumente. Kühnert forderte die SPD auf, damit aufzuhören.

Nahles hatte am Samstag in der „Passauer Neuen Presse“ gefordert, die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Die Anerkennungsquote von Asylbewerbern aus Marokko, Algerien und Tunesien liege bei unter fünf Prozent. Die deutsche Willkommenskultur funktioniere „nur zusammen mit einem durchsetzungsstarken Rechtsstaat. Wer Schutz braucht, ist willkommen. Aber wir können nicht alle bei uns aufnehmen.“

Lesen Sie auch: „Merkel duckt sich weg“: Scharfe Attacken auf Kanzlerin in Bamf-Affäre

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Norwegisches Gericht prüft Breivik-Antrag auf Haftentlassung
Politik

Norwegisches Gericht prüft Breivik-Antrag auf Haftentlassung

2011 tötet Anders Breivik in Norwegen 77 Menschen. Die Taten zählen zu den schlimmsten Terrorangriffen der europäischen Nachkriegszeit. Jetzt erscheint der Täter wieder …
Norwegisches Gericht prüft Breivik-Antrag auf Haftentlassung
Zweiter Journalist binnen acht Tagen in Mexiko getötet
Politik

Zweiter Journalist binnen acht Tagen in Mexiko getötet

Mexiko ist laut Reporter ohne Grenzen das gefährlichste Land für Journalisten. Nun sind binnen weniger Tage zwei Medienschaffende in dem Land getötet worden. Die …
Zweiter Journalist binnen acht Tagen in Mexiko getötet
Antrittsbesuch in Moskau: Baerbocks schwierige Reise
Politik

Antrittsbesuch in Moskau: Baerbocks schwierige Reise

Die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau sind auf einem Tiefpunkt. Nun trifft Außenministerin Baerbock in Moskau ihren krisenerprobten Kollegen Lawrow. Die Liste der …
Antrittsbesuch in Moskau: Baerbocks schwierige Reise
Habeck-Flop kocht wieder hoch - Staatschef springt auf Vorschlag aus Grünen-Giftschrank an
Politik

Habeck-Flop kocht wieder hoch - Staatschef springt auf Vorschlag aus Grünen-Giftschrank an

Von „irrlichternden Hasardeuren“ war die Rede: Die Grünen hatten schwer zu schaffen, einen Habeck-Vorstoß wieder einzufangen. Nun kocht das Thema erneut hoch.
Habeck-Flop kocht wieder hoch - Staatschef springt auf Vorschlag aus Grünen-Giftschrank an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.