Ethische Prinzipien

Kabinett berät über Subventionen und Computerautos

+
Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kommt in Berlin zu einer Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute unter anderem mit ethischen Prinzipien für teilweise selbstfahrende Autos. Verkehrsminister Dobrindt (CSU) hatte dazu eine Expertenkommission eingesetzt, die Ende Juni Empfehlungen für die Programmierung computergesteuerter Fahrfunktionen vorlegte.

Daraus soll nun ein "Maßnahmenplan" entwickelt werden. Unter anderem sollen bei Unfällen Personenschäden vermieden und lieber Sachschäden in Kauf genommen werden. Weiteres Kabinettsthema ist der Subventionsbericht der Bundesregierung. Darin geht es um Finanzhilfen und Steuervergünstigungen von 2015 bis 2018.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht bei Reparatur der "Gorch Fock"

Sie war einmal der Stolz der Marine, ihr Image hat aber schwer gelitten: Die "Gorch Fock" wird nächsten Montag 60. Pünktlich zur Geburtstagsfeier gibt es wieder einmal …
Korruptionsverdacht bei Reparatur der "Gorch Fock"

Brexit-Chaos: May zieht den Kopf aus der Schlinge - und hat doch keinen Grund zum Feiern

Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien: Theresa May musste sich einem Misstrauensvotum stellen. Das Ergebnis liegt nun vor. Live-Ticker.
Brexit-Chaos: May zieht den Kopf aus der Schlinge - und hat doch keinen Grund zum Feiern

Trump-Anwalt muss ins Gefängnis - weiterer Vertrauter bringt US-Präsidenten in Bredouille

Donald Trump gerät wieder unter Druck. Sein Ex-Anwalt Michael Cohen muss ins Gefängnis - und er belastet den US-Präsidenten mit seinen Aussagen schwer.
Trump-Anwalt muss ins Gefängnis - weiterer Vertrauter bringt US-Präsidenten in Bredouille

Bundestag berät über schnellere Arzttermine

Berlin (dpa) - Schnellere Arzttermine sind heute Thema im Deutschen Bundestag. Das Parlament berät in erster Lesung über ein entsprechendes Gesetz von …
Bundestag berät über schnellere Arzttermine

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.