“So wie er sind wir nicht“

Geschwister warnen vor US-Kongresswahlen: Wählt nicht unseren Bruder!

+
Der Kongressabgeordnete Paul Gosar gilt als Hardliner.

Bei den Kongresswahlen in Arizona muss Paul Gosar nicht nur gegen seinen demokratischen Herausforderer antreten - sondern auch gegen seine Familie.

Als Papst Franziskus 2015 eine bemerkenswerte Rede im Weißen Haus hielt, blieb der Katholik Paul Gosar fern - Der Papst verhalte sich "wie ein linker Politiker", begründete der republikanische Abgeordnete sein Fernbleiben. Besonders der Appell des Kirchenvaters, aktiver gegen den Klimawandel vorzugehen, erzürnte den Erzkonservativen, der selbst nicht an den menschengemachten Klimawandel glaubt.

Paul Gosar gilt als erzkonservativer Hardliner

Selbst bei den immer radikaler auftretenden Republikanern gilt Gosar als Hardliner. Er ist Mitglied der rechtskonservativen Tea-Party-Bewegung und es verwundert kaum, dass der 59-Jährige ein treuer Unterstützer von US-Präsident Donald Trump ist. Man muss nun fast nicht mehr erwähnen, dass er Abtreibungen ablehnt, ein liberales Waffenrecht befürwortet und fordert, dass das Einwanderungsrecht verschärft wird.

So weit, so bekannt. Normalerweise würde man davon ausgehen, dass Gosar gerade in seinem Wahlkreis im vierten Distrikt von Arizona beste Voraussetzungen hätte, wiedergewählt zu werden. Gilt das ländlich geprägte Gebiet doch als Hochburg der Konservativen. 2016 erhielt Gosar noch 71 Prozent der Stimmen.

Das könnte Sie auch interessieren:  Empörung nach Trump-Tweets zu Causa Kavanaugh

Wären die Chancen des demokratischen Herausforderers David Brill deshalb eigentlich - milde ausgedrückt - eher bescheiden, so kommt nun überraschend Bewegung in den Wahlkampf. Denn gerade Gosars Familie wendet sich öffentlich gegen den Abgeordneten. Dieser arbeite „überhaupt nicht für seinen Distrikt“, sagt etwa sein Bruder David Gosar. 

David Gosar: „So wie er sind wir nicht“

Er verrate die Werte seiner Familie, meint Bruder David: „Wir müssen für unseren guten Namen aufstehen. So wie er sind wir nicht.“ Und Pauls Schwester Jennifer erklärt, woran man das erkennen könne: „Würde er sich wirklich für die Landbevölkerung interessieren, hätte er sich in der Vergangenheit für soziale Sicherheit und eine bessere Gesundheitsversorgung eingesetzt."

Auch interessant:  Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

Die Geschwister Paul Gosars unterstützen deshalb den demokratischen Herausforderer Brill. Insgesamt neun Geschwister hat Paul Gosar, sechs von ihnen wenden sich jetzt öffentlich gegen seine Politik.

Nicht das erste Mal

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Gosars ihren Bruder anprangern. Nachdem Paul gegenüber Vice News behauptete, die rechtsextreme Demonstration in Charlottesville sei vielleicht von „Obama-Sympathisanten“ organisiert und vom ungarisch-amerikanischen Investor George Soros finanziert worden, veröffentlichten sie einen Brandbrief auf der Nachrichtenseite Daily Miner - damals waren es sogar sieben Geschwister.

Lesen Sie hier: Watergate-Enthüller gibt Einblick in Trumps Weißes Haus

bah

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehntausende wegen „Artikel 13“ auf der Straße - in München kommen die meisten

Es geht um Uploadfilter - in den Augen der Kritiker aber auch um das Internet. In ganz Deutschland sind am Samstag zehntausende Menschen gegen „Artikel 13“ auf die …
Zehntausende wegen „Artikel 13“ auf der Straße - in München kommen die meisten

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Am Dienstag will das Europaparlament über die Reform des Urheberrechts entscheiden. Sie soll die Rechte von Autoren und Kreativen stärken. Kritiker fürchten Zensur. Kurz …
Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

Berlin (dpa) - Im Streit um die Zulassung eines glyphosathaltigen Unkrautgifts hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia …
Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Angesichts des bevorstehenden Brexits steigt die Nervosität bei vielen Briten. Mit einer Großdemonstration und einer Petition machten sich viele Gegner des EU-Austritts …
Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.