"Linksdrift" der CDU wird kritisiert

Konservative in der Union verlangen Kurswechsel von Merkel

+
Dieses Foto ging um die Welt: Angela Merkel lässt sich nach dem Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung zusammen mit einem Flüchtling fotografieren.

Berlin - Der konservative "Berliner Kreis" in der Union hat von Kanzlerin Angela Merkel dringend einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik und beim Umgang mit der AfD verlangt.

Der "Markenkern" der CDU sei in den vergangenen Jahren "sträflich vernachlässigt" worden, kritisierten die 17 Unterzeichner eines sechs Seiten langen Manifests angesichts der jüngsten Wahlschlappen der CDU. Der "Linksdrift" der CDU und die "so genannte "Modernisierung" der CDU schafft rechts von ihr dauerhaft Platz für eine neue Partei", kritisieren die konservativen CDU- und CSU-Politiker.

Unterschrieben ist die Erklärung unter anderem von den Innenexperten Wolfgang Bosbach (CDU) und Hans-Peter Uhl (CSU), dem Vorsitzenden des Unions-Parlamentskreises Mittelstand, Christian von Stetten, der Menschenrechtssprecherin der Unionsfraktion, Erika Steinbach (beide CDU), sowie dem früheren hessischen CDU-Fraktionschef Christean Wagner. Die CDU-Zentrale wollte sich nach Angaben eines Sprechers nicht zu der Erklärung äußern.

dpa

Erklärung des "Berliner Kreises"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

Seit fast 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Die Erfolge sind umstritten. Donald Trump war einst ein scharfer Kritiker des Einsatzes. "Wir werden Terroristen …
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

Zentralrat ruft Muslime zu Teilnahme an Bundestagswahl auf

Es sind ganz andere Worte als die des türkischen Präsidenten Erdogan: Der Zentralrat der Muslime in Deutschland will, dass Bürger muslimischen Glaubens in Deutschland …
Zentralrat ruft Muslime zu Teilnahme an Bundestagswahl auf

Brandanschläge auf Autos der Abgeordneten Müntefering

Erneut haben Unbekannte in Herne Politiker-Autos angezündet. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen CDU-Kandidaten, so waren nun Wagen der SPD-Politikerin …
Brandanschläge auf Autos der Abgeordneten Müntefering

Rostock gedenkt der Ausschreitungen von Lichtenhagen

Vor 25 Jahren begannen in Rostock-Lichtenhagen die rassistischen Ausschreitungen am Sonnenblumenhaus. Mit einer zentralen Gedenkfeier, zu der auch Ministerpräsidentin …
Rostock gedenkt der Ausschreitungen von Lichtenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.