"Lebensgefährlich"

Kramp-Karrenbauer warnt vor Regierung mit Linkspartei

+
Annegret Kramp-Karrenbauer: Es geht darum, "ob wir die Zukunft für dieses Land wählen oder die Rolle rückwärts in Richtung Rot-Rot". Foto: Oliver Dietze

St. Wendel (dpa) - Eine Linksregierung im Saarland wäre nach Ansicht von CDU-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ein Sicherheitsrisiko. "Wir haben gestern in London gesehen, dass der Terror nicht schläft", sagte Kramp-Karrenbauer bei einer Wahlkampfveranstaltung in St. Wendel.

"Und deswegen kann ich nur sagen, auf die Idee zu kommen, in diesem Land eine Regierung zu bilden, in diesen Zeiten, mit einem Koalitionspartner der Linken, der ein Ziel hat, nämlich zum Beispiel den Verfassungsschutz in diesem Land abzuschaffen, da kann ich nur sagen, eine solche Regierung wäre im wahrsten Sinne des Wortes lebensgefährlich für die Saarländer."

Bei der Wahl am Sonntag ginge es im Saarland um die Zukunft des Bundeslandes: "Es geht nicht um einen Stimmungstest, es geht nicht um die Bundestagswahl, es geht um unsere Zukunft." Es gehe darum, "ob wir die Zukunft für dieses Land wählen oder die Rolle rückwärts in Richtung Rot-Rot", sagte Kramp-Karrenbauer vor rund 4000 Zuschauern.

Umfragen zur Landtagswahl im Saarland

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD-Politikerin blamiert sich während Schulz-Rede zu Barcelona

In solchen Momenten macht man keine Faxen: SPD-Politikerin Eva Högl hat sich während der Trauerrede des Kanzlerkandidaten Martin Schulz im Bildhintergrund blamiert. Sie …
SPD-Politikerin blamiert sich während Schulz-Rede zu Barcelona

Gabriel will harten Türkei-Kurs langfristig fortsetzen

Außenminister Sigmar Gabriel geht davon aus, dass die härtere Gangart gegenüber der Türkei langfristig fortgesetzt werden muss.
Gabriel will harten Türkei-Kurs langfristig fortsetzen

Spanische Terrorermittler haben Imam im Visier

Der Polizei gilt er als Schlüsselfigur des Terrors in Katalonien: Ein islamischer Geistlicher könnte die jungen Männer radikalisiert und die Terrorzelle geführt haben. …
Spanische Terrorermittler haben Imam im Visier

News-Ticker: Trauerfeier für Opfer hat in Sagrada Familia begonnen

Nach dem Anschlag in Barcelona fahndet die Polizei nach Verdächtigen. Von einem siebenjährigen Jungen fehlt jede Spur. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Trauerfeier für Opfer hat in Sagrada Familia begonnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.