Bundestagswahl

Kühnert hält Bündnis mit Linkspartei auch im Bund für Option

Kevin Kühnert
+
Kevin Kühnert (SPD), Vize-Parteivorsitzender, will ein Bündnis mit der Linkspartei nicht generell ausschließen.

Olaf Scholz wird von der Union seit Wochen dafür attackiert, dass er eine Regierungszusammenarbeit mit der Linkspartei nicht grundsätzlich ausschließt. Kevin Kühnert kann sich ein Bündnis vorstellen.

[Berlin - ]Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert hält ein Bündnis mit Grünen und Linken auch auf Bundesebene für eine Option.

„Die allseitige Ausschließeritis ist seit Jahren die Lebensversicherung von CDU und CSU, weil so kaum Regierungen gegen sie gebildet werden können“, sagte er dem Nachrichtenportal t-online. „Damit ist jetzt mal Schluss.“

Er kämpfe zwar für Rot-Grün. Mit Blick auf Thüringen, Berlin und Bremen fügte Kühnert hinzu: „Aber warum sollten wir eine Koalition pauschal ausschließen, die es in drei Bundesländern schon gibt?“ Dort sei „weder der Kommunismus ausgebrochen noch sind die Supermarktregale leer gefegt.“

Die Union attackiert SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz immer wieder, weil er von der Linken zwar ein klares Bekenntnis zur Nato fordert, was diese ablehnt, eine Koalition mit ihr aber nicht ausschließt. Daran hindert ihn auch ein SPD-Parteitagsbeschluss von 2013. Ferner weist die Union immer wieder darauf hin, dass der eher konservative Sozialdemokrat Scholz eingerahmt wird von Vertretern des eher linken Flügels wie Parteichefin Saskia Esken und Vize Kühnert.

Kühnert schloss aus, im Falle eines Wahlsiegs ein Ministeramt zu übernehmen. „Nein. Und damit implodiert schon wieder eine Wahlkampfblase der CDU/CSU“, sagte er. Auch im Parlament strebt der Berliner Bundestagskandidat nach eigenen Worten keine Ämter an. „Manche können sich das vielleicht nicht vorstellen, aber ich empfinde ein Bundestagsmandat als eine wirklich große Aufgabe, die keiner weiteren Posten bedarf.“ [dpa]

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Trotz Schuldenbremse: Wie Investitionen in den Klimaschutz klappen
Politik

Trotz Schuldenbremse: Wie Investitionen in den Klimaschutz klappen

Ab Donnerstag wird über eine mögliche Ampel-Koalition gesprochen. Im Vorfeld kamen Fragen zur Finanzierung der Klimaziele auf. Ein DIW-Experte bewertet die Lage.
Trotz Schuldenbremse: Wie Investitionen in den Klimaschutz klappen
Ungarns neuer Gas-Deal: Abhängigkeit von Russland wird bestätigt - Experte warnt vor Trugschluss
Politik

Ungarns neuer Gas-Deal: Abhängigkeit von Russland wird bestätigt - Experte warnt vor Trugschluss

Ungarn wurde seit 1995 mit Erdgas aus Russland beliefert. Jetzt handelte man einen neuen Vertrag aus. Damit hat sich Ungarn in eine erhebliche Abhängigkeit zu Gazprom …
Ungarns neuer Gas-Deal: Abhängigkeit von Russland wird bestätigt - Experte warnt vor Trugschluss

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.