Soldaten blieben unverletzt

Deutscher Hubschrauber in Afghanistan beschossen

Ein Transporthubschrauber der Bundeswehr vom Typ CH 53.
+
Ein Transporthubschrauber der Bundeswehr vom Typ CH 53.

Im Norden Afghanistans sind Hubschrauber der Bundeswehr beschossen worden. Die Transporthubschrauber vom Typ CH-53 waren von Kundus nach Masar-i-Scharif unterwegs, wie die Bundeswehr am Dienstagabend mitteilte.

Kabul - Das Feuer sei von Soldaten an Bord erwidert worden. Die deutschen Soldaten blieben den Angaben zufolge unverletzt.

Der Beschuss mit Handfeuerwaffen ereignete sich den Bundeswehrangaben zufolge am Dienstagvormittag. Die Formation habe ihren Flug fortgesetzt und den Flugplatz Masar-i-Scharif erreicht.

Die Bundeswehr ist mit derzeit gut 1100 Soldaten im Rahmen der Nato-Ausbildungsmission "Resolute Support" am Hindukusch im Einsatz. Wegen der angespannten Sicherheitslage in Afghanistan hatte der Bundestag im März die Obergrenze für den Einsatz von 980 auf 1300 Soldaten erhöht.

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bundestag soll «Begleitgremium» zu Corona bekommen

Lockdown, Grundrechtseinschränkungen, Öffnungsstrategien - darüber soll aus Sicht der Opposition der Bundestag entscheiden. Dieser soll nun ein neues Gremium zur …
Bundestag soll «Begleitgremium» zu Corona bekommen

Lockerungen in Sicht: Entwurf sieht Öffnungsschritte vor

Der Lockdown zehrt in Deutschland immer mehr an den Nerven, der Druck für Lockerungen wird größer. Bund und Länder müssen am Mittwoch darauf reagieren. Doch in wichtigen …
Lockerungen in Sicht: Entwurf sieht Öffnungsschritte vor

Corona-Gipfel am Mittwoch: Öffnungen in Deutschland? Merkel spricht sich intern für „mehr regionalisieren“ aus

„Im Detail noch ganz schön kompliziert“: Das soll Merkel intern über die weitere Corona-Strategie und die Verhandlungen gesagt haben. Am Mittwoch setzt sie sich mit den …
Corona-Gipfel am Mittwoch: Öffnungen in Deutschland? Merkel spricht sich intern für „mehr regionalisieren“ aus

90. Geburtstag: Merkel, Biden und Putin würdigen Gorbatschow

Richtig feiern kann der Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow seinen 90. Geburtstag wegen Corona nicht. Aber aus aller Welt erreichen ihn in Moskau Würdigungen.
90. Geburtstag: Merkel, Biden und Putin würdigen Gorbatschow

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.