Landtagswahl Baden-Württemberg

CDU will wieder mit den Grünen koalieren - doch Kretschmanns Partei präsentiert einen Dämpfer

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg
+
Winfried Kretschmann bewirbt sich um eine dritte Amtszeit als Ministerpräsident.

Die Grünen und die CDU haben sich Hinblick auf die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg zu möglichen Koalitionen geäußert. Erstere wollten sich noch nicht festlegen.

Stuttgart - Kurz vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben sich die in Umfragen vorn liegenden Grünen zur Koalitionsfrage geäußert. Grünen-Landeschefin Sandra Detzer sagte am Mittwoch im Bayerischen Rundfunk in Bezug auf das Bündnis zwischen den Grünen und der CDU: „Es gibt keinen Automatismus, diese alte Koalition fortzusetzen.“ Seit der Landtagswahl 2016 regiert Grün-Schwarz in Baden-Württemberg bereits.

Detzer fügte hinzu, dass auch eine Ampelkoalition der Grünen mit SPD und FDP „eine Option“ sei. Jedoch gebe es „erstmal überhaupt keinen Grund zu spekulieren“. Zunächst müsse das Ergebnis der Wahl abgewartet werden. Erst im Anschluss daran werde der Grünen-Landesvorstand dann „die Köpfe zusammenstecken“ und beraten, wie es weitergehen werde.

Landtagswahl Baden-Württemberg 2021: Umfragen zufolge diverse Koalitionen denkbar

In den Umfragen zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg* am Sonntag führten zuletzt die Grünen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der Abstand zur CDU ist mit bis zu elf Prozentpunkten deutlich. Demnach wurden die Grünen bei 33 bis 35 Prozent verortet. Die Christdemokraten um Herausforderin und Kultusministerin Susanne Eisenmann erreichten 24 bis 25 Prozent.

In den aktuellen Umfragen lagen SPD und FDP bei jeweils zehn Prozent. Elf bis zwölf Prozent erreichte die AfD. Bei Zahlen wie diesen wären ein Weiterführen der Schwarz-Grün-Koalition sowie ein Dreierbündnis von Grünen, SPD und FDP möglich. Laut einer Umfrage sei unter Umständen auch eine grün-rote Koalition denkbar.

Thomas Strobl, der baden-württembergische CDU*-Landeschef und Innenminister, äußerte sich positiv gegenüber einer Fortsetzung der Koalition mit den Grünen. „Das war eine stabile und verlässliche Regierung mit den Grünen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es mit den Grünen weitergeht“, sagte er der Internetsendung Bild live. Zudem halte er es für möglich, ,,dass die CDU stärkste Kraft werde.“ Laut der Umfragen hätten sich einige Wähler noch nicht entschieden. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kinderschützer befürchten: Kinder erneut Corona-Verlierer

Die Delta-Variante des Coronavirus verbreitet sich auch in Deutschland schnell. Müssen sich Schülerinnen und Schüler darauf einstellen, dass nach den Sommerferien wieder …
Kinderschützer befürchten: Kinder erneut Corona-Verlierer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.