FDP-Chef lehnt ab

Lindner gegen Jamaika-Neuanlauf bei SPD-Nein zu GroKo

+
Lindner rechnet im Fall eines Neins mit einer raschen Neuwahl. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner lehnt für den Fall eines Neins der SPD zu einer großen Koalition neue Jamaika-Gespräche ab. Das ergebe vor den nächsten Wahlen keinen Sinn, sagte Lindner den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

"Denn die Konstellation hat sich seit November ja nicht verändert." Beim SPD-Sonderparteitag in Bonn stimmen am Sonntag 600 Delegierte darüber ab, ob das Sondierungsergebnis ausreicht und ihre Partei in förmliche Vertragsverhandlungen mit CDU und CSU einsteigen soll. Lindner rechnet im Fall eines Neins mit einer raschen Neuwahl. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde eine Minderheitsregierung scheuen, so der FDP-Vorsitzende.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

AKK verliert Zustimmung in der Bevölkerung - nur zwei Politiker sind unbeliebter

Eine Umfrage hat nun gezeigt, dass der Rückhalt für Annegret Kramp-Karrenbauer in der Bevölkerung abnimmt. Derweil wird SPD-Mann Olaf Scholz beliebter.
AKK verliert Zustimmung in der Bevölkerung - nur zwei Politiker sind unbeliebter

Brandenburg nimmt Kurs auf neue Regierung - Kenia-Koaliton steht offenbar nur noch vor einer Hürde

Nun könnte klar sein, wie die neue Regierung in Brandenburg aussieht. Ingo Senftenberg zieht sich von der CDU-Spitze zurück. Alle Ereignisse im News-Ticker
Brandenburg nimmt Kurs auf neue Regierung - Kenia-Koaliton steht offenbar nur noch vor einer Hürde

Brandenburg: Woidke will Kenia-Koalition mit CDU und Grünen

Brandenburg könnte in einigen Wochen von Rot-Schwarz-Grün regiert werden. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, denn erst müssen alle dem Bündnis zustimmen und die …
Brandenburg: Woidke will Kenia-Koalition mit CDU und Grünen

Kinder fühlen sich in Schule nicht mehr sicher - Parteien mit kreativen Vorschlägen

Der Kinderschutzbund hat CSU, Freie Wähler, SPD, Grüne und FDP gefragt, wie eine sichere Lernumgebung für Schüler entstehen soll.
Kinder fühlen sich in Schule nicht mehr sicher - Parteien mit kreativen Vorschlägen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.