„linksunten.indymedia.org“

Betroffene klagen gegen Verbot von linksextremistischer Internetplattform

+
Anhänger der linken Szene demonstrierten am 26. August in Freiburg gegen das Verbot der linksextremen Internetplattform „linksunten.indymedia.org“.

Nach dem Verbot der linksextremistischen Internetplattform „linksunten.indymedia.org“ sind die von Durchsuchungen Betroffenen vor Gericht gezogen.

Freiburg/Göttingen - Wie Sven Adam, einer ihrer Anwälte, am Mittwoch in Göttingen mitteilte, haben vier Freiburger sowie Mitbewohner und Lebensgefährten Klagen vor dem Bundesverwaltungsgericht und vor dem Verwaltungsgericht Freiburg eingereicht.

Die Klagen vor dem Bundesverwaltungsgericht richteten sich gegen das am Freitag vom Bundesinnenministerium ausgesprochene Verbot und „gegen das Konstrukt eines Vereins“, die Beschwerden vor dem Freiburger Gericht gegen die Durchsuchungen und Beschlagnahmen. Das Verwaltungsgericht bestätigte den Eingang der Klagen.

Webseite 7 Wochen nach G20-Krawallen verboten

Das Bundesinnenministerium hatte die Internetplattform sieben Wochen nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels verboten. Die Seite sei die bedeutendste Plattform für gewaltbereite Linksextremisten in Deutschland, begründete Minister Thomas de Maizière (CDU) den Schritt. Bei den Durchsuchungen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen „linksunten.indymedia“ waren demnach zahlreiche Waffen gefunden worden, darunter Messer, Schlagstöcke, Rohre und Zwillen.

Lesen Sie auch: Verbotene Internetseite „Linksunten“ meldet sich zurück - mit einer Warnung

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen

Peking/Vancouver (dpa) - Wenige Stunden vor dem Nordkorea-Treffen in Vancouver hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping an den US-Präsidenten Donald Trump …
Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen

Seehofer-Zeitplan für Amtsübergabe an Söder irritiert CSU

Bad Staffelstein (dpa) - Um den Termin zur Übergabe des Ministerpräsidentenamtes von Horst Seehofer an Markus Söder ist in der CSU erneut eine Diskussion entbrannt. Nach …
Seehofer-Zeitplan für Amtsübergabe an Söder irritiert CSU

Papst Franziskus besucht Chile

In Südamerika will der Pontifex Vertreter indigener Völker, Migranten, Diktaturopfer und Heimkinder treffen. Ein Heimspiel ist die Visite in der einstigen Bastion des …
Papst Franziskus besucht Chile

Bundesverfassungsgericht stellt Grundsteuer auf Prüfstand

Karlsruhe (dpa) - Die für Kommunen wichtige Grundsteuer sollte längst auf eine neue Grundlage gestellt werden. Aber die Länder waren sich lange uneinig, der Bundestag …
Bundesverfassungsgericht stellt Grundsteuer auf Prüfstand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.