„Ein Angriff auf alle französischen Frauen“

Macrons Frau Brigitte wird beleidigt - jetzt schlägt die Tochter der First Lady zurück 

+
Frankreichs Präsident Macron und seine Frau Brgitte.

Der brasilianische Präsident soll sich an Häme gegen die Frau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron beteiligt haben. Deren Tochter holt zum Gegenschlag aus. 

Paris - Tiphaine Auzière kannte bis vor wenigen Tagen kaum jemand. Die Tochter der französischen Präsidenten-Gattin Brigitte Macron lebte weitgehend unbehelligt von den Medien in Nordfrankreich. Bis der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro auf Facebook ihre Mutter, Brigitte Macron, beleidigte. Da entschied sich die 35-jährige Anwältin, ihr erstes Statement bei Twitter zu posten: Ein 52 Sekunden langes Video, mit dem sie mehr erreichen möchte, als nur ihre Mutter gegen die Beleidigung des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro zu verteidigen. 

„Der Angriff auf meine Mutter ist ein Angriff auf alle französischen Frauen“, sagt die Tochter von Brigitte Macron in dem Tweet, der ein Aufruf gegen Sexismus sein soll. Innerhalb weniger Tage wurde das Video rund 440.000 Mal aufgerufen (Stand 11. September 2019, 16.30 Uhr). „Es ist 2019 und politische Anführer greifen eine Frau wegen ihres Aussehens an“, sagte die Tochter der Präsidentengattin in dem Video. „Passiert das tatsächlich immer noch? Ja, das tut es. Also wacht auf.“ 

Emmanuel Macrons Frau wird beleidigt - jetzt äußert sich die Tochter der französischen First Lady

Bolsonaros harte Worte an die Adresse ihrer Mutter, Brigitte Macron, war für Auzière nur die Spitze des Eisbergs, wie die junge Anwältin im Interview mit derWelt erklärt. Jüngst seien Unternehmen zur Veröffentlichung ihrer Daten zu Lohnungleichheit verpflichtet worden. Auch berate die Regierung über besseren Schutz von Frauen gegen Gewalt. „Dann kamen die Beleidigungen gegen meine Mutter. An diesem Punkt fühlte ich, dass ich reagieren muss“, so Auzière.

Als Juristin habe sie „langjährige Erfahrung im Familienrecht und in Fragen der Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz“, sagte sie im Interview weiter. Sie wolle sich auch künftig dafür einsetzen, Aufmerksamkeit für Gleichberechtigung zu schaffen. 

Video: Brigitte Macron antwortet auf Bolsonaro-Beleidigung

Emmanuel Macrons Frau wird beleidigt - jetzt äußert sich die Tochter seiner Frau Brigitte

Sie sei sich durchaus bewusst, dass große Teile des internationalen Medienechos auf den Präsidenten zurückzuführen sei, sagte die Tochter der Frau des französischen Präsidenten Macron in dem Welt-Interview. Das scheint sie kaum zu stören: „Aber wenn es ein Weg ist, einer guten und gerechten Sache zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, warum sollte man es dann nicht tun?“ 

Zuvor hatte offenbar Bolsonaro selbst nach politischen Streitigkeiten mit Macron auf einen Facebook-Post reagiert, in dem eine unvorteilhafte Fotografie der  66-jährigen Brigitte Macron mit einem strahlenden Bild von Bolsonaros Frau Michelle (37) verglichen wurde. Unter dem Post über die beiden Präsidentengattinnen schrieb ein Account, der dem brasilianischen Präsidenten zugeordnet wird: „Demütige den Typen nicht.“ Dass der brasilianische Präsident selbst auf die Beleidigung von Brigitte Macrons Aussehen geantwortet hat, ist noch nicht bestätigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brisantes Telefonat: Trump gesteht einen Vorwurf ein - doch er will „nichts Falsches“ gemacht haben

Ein Whistleblower soll Donald Trump schwer belasten. Wollte er ausländische Hilfe nutzen, um seinen möglichen Herausforderer Joe Biden kaltzustellen?
Brisantes Telefonat: Trump gesteht einen Vorwurf ein - doch er will „nichts Falsches“ gemacht haben

Brexit: „Letzter Sargnagel“ - Ist der EU-Austritt schuld an der Pleite von Thomas Cook?

Der Oberste Gerichtshof in Großbritannien verkündet sein Urteil über die Zwangspause des Parlaments. An der Entscheidung hängt indirekt auch Boris Johnsons Posten.
Brexit: „Letzter Sargnagel“ - Ist der EU-Austritt schuld an der Pleite von Thomas Cook?

Amtsenthebung wieder ein Thema

Die Rede von der Amtsenthebung Donald Trumps macht wieder die Runde in Washington. Demokraten spekulieren auf den Beginn des Verfahrens am Freitag.
Amtsenthebung wieder ein Thema

Nach Wutrede von Greta Thunberg: CSU-Minister geht deutlich auf Distanz zu ihr

Die UN-Klimakonferenz in New York hat begonnen, auch „Fridays for Future“-Aktivistin Greta Thunberg nimmt teil. Sie hält eine emotionale Rede und muss mit den Tränen …
Nach Wutrede von Greta Thunberg: CSU-Minister geht deutlich auf Distanz zu ihr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.