Integration

Mehr als 31 000 Flüchtlinge sind in Ausbildung

Knapp fünf Prozent der insgesamt über 1,5 Millionen Ausbildungsplatz-Bewerber sind 2017 junge Flüchtlinge gewesen. Foto: Christoph Schmidt
+
Knapp fünf Prozent der insgesamt über 1,5 Millionen Ausbildungsplatz-Bewerber sind 2017 junge Flüchtlinge gewesen. Foto: Christoph Schmidt

Berlin (dpa) - Immer mehr Flüchtlinge absolvieren nach Angaben der Bundesregierung in Deutschland eine Ausbildung.

Ihre Zahl sei auf mehr als 31 000 gestiegen, zum Stichtag 30. September 2017 seien dagegen erst gut 27 000 Auszubildende aus den wichtigsten acht Asylherkunftsländern sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen, berichtete die "Rheinische Post" unter Berufung auf eine Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion.

Im Handwerk würden derzeit über 11 000, im Bereich Industrie, Handel, Dienstleistungen über 20 000 Flüchtlinge ausgebildet. Knapp fünf Prozent der insgesamt über 1,5 Millionen Ausbildungsplatz-Bewerber seien 2017 junge Flüchtlinge gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ivanka Trump richtet dringenden Corona-Hinweis an US-Bürger - doch selbst ihr Vater ignoriert sie

Das Coronavirus macht den USA massive Probleme. Während Präsident Donald Trump sich mit Schutzvorgaben zurückhält, ist seine Tochter Ivanka alarmiert.
Ivanka Trump richtet dringenden Corona-Hinweis an US-Bürger - doch selbst ihr Vater ignoriert sie

Kanzler-Kampf: Söder-Debatte beunruhigt AKK - kommt jetzt eine unerwartete Allianz?

Die Kanzler-Frage in der Union ist noch lange nicht beantwortet. Jetzt mischen sich Söder und Merz wieder ein.
Kanzler-Kampf: Söder-Debatte beunruhigt AKK - kommt jetzt eine unerwartete Allianz?

Corona-Star im Umfrage-Sinkflug: Sebastian Kurz in „Turbulenzen“ - Lockerungs-Kurs schuld?

Umfrage-Knall in Österreich: Sebastian Kurz verliert den Spitzenplatz als beliebtester Politiker – an einen Grünen. Verprellt der junge Kanzler mit seinem …
Corona-Star im Umfrage-Sinkflug: Sebastian Kurz in „Turbulenzen“ - Lockerungs-Kurs schuld?

Gesundheitsminister der Länder: Maskenpflicht gilt weiter

Erst galt eine Maskenpflicht als überflüssig zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Inzwischen wird sie als wichtiges Instrument angesehen, um eine zweite Infektionswelle …
Gesundheitsminister der Länder: Maskenpflicht gilt weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.