Forsa-Umfrage

Mehrheit für Fahrverbot für ältere Diesel in Innenstädten

+
Nicht einmal jeder Fünfte würde einen Diesel kaufen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Hamburg (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen befürwortet ein Fahrverbot für ältere Dieselautos in Innenstädten. Autos aus den Stadtzentren zu verbannen, die nicht der neuesten Euro-6-Abgasnorm entsprechen, halten 59 Prozent der Befragten für richtig, wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" ermittelte.

38 Prozent sprechen sich gegen ein solches Verbot aus. Stünde jetzt ein Autokauf an, würden sich 43 Prozent der Befragten für einen Benziner entscheiden. An zweiter Stelle steht ein Auto mit Elektroantrieb (28 Prozent). Nicht einmal jeder Fünfte (18 Prozent) würde einen Diesel kaufen. Über die Hälfte der Befragten (54 Prozent) geht aber davon aus, dass Dieselautos auch künftig noch in großer Zahl verkauft werden.

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts lag der Benziner-Anteil unter den Neuzulassungen im Mai bei 56,8 Prozent, gefolgt von Dieselautos mit 40,4 Prozent. Elektro- und Hybridfahrzeuge liegen zwar weit abgeschlagen dahinter, ihr Absatz steigt prozentual gesehen aber mit Abstand am stärksten an.

Fahrzeugzulassungen im Mai 2017

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten

So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten

Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben

CDU-Generalsekretär Peter Tauber will sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Parteikreisen von seinem Amt zurückziehen.
Merkel-Vertrauter gibt auf: CDU-Generalsekretär Tauber will Amt abgeben

Medien: Deutsche IS-Anhängerin muss im Irak sechs Jahre hinter Gitter

Ein Gericht im Irak hat nach Informationen deutscher Medien die 17-jährige deutsche IS-Anhängerin Linda W. zu sechs Jahren Haft verurteilt.
Medien: Deutsche IS-Anhängerin muss im Irak sechs Jahre hinter Gitter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.