Nach US-Wahl

Hat Melania Trump Scheidungspläne? Erst postet sie vielsagende Fotos mit Donald - dann kommen neue Spekulationen auf

Über die Ehe von Donald und Melania Trump wurde bereits viel spekuliert. Nach der Wahlniederlage soll die First Lady nur noch auf die Scheidung warten.

  • Donald Trump* verlor die US-Wahl gegen seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden.
  • Auch privat soll es beim (Noch-)Präsidenten heftig kriseln.
  • Es heißt, Ehefrau Melania Trump* warte sehnsüchtig auf die Scheidung, gedulde sich aber noch.

Update vom 13. November, 14.17 Uhr: Und wieder ein gefundenes Fressen für die Klatschpresse: US-Präsident Donald Trump und seine Ehefrau Melania zeigen sich bei einem - seit seiner Wahlniederlage eher selten gewordenen - öffentlichen Termin. Und das auch noch gemeinsam. Doch ihr Verhältnis wirkt distanziert und unterkühlt, schlüpft Melania doch nicht unter Trumps Regenschirm - sondern lieber unter den eines Soldaten.

Statt - auch als symbolische Geste in dieser turbulenten Zeit - an der Seite ihres Mannes zu stehen, hackte sich Melania Trump am Veterans Day am Mittwoch einem Soldaten unter und verweilte die ganze Veranstaltung lang an dessen Seite. Während ein Kranz in Gedenken an die gefallenen US-Soldaten im Ersten Weltkrieg niedergelegt wurde, starrte die First Lady mürrisch zu Boden - ohne Maske und den nötigen ohne Abstand zu dem Soldaten einzuhalten. Trump verzichtete auf einen Regenschirm und trug selbst ebenso keine Maske - und das obwohl die Coronavirus-Fallzahlen in den USA so hoch wie nie zuvor sind.

US-Präsident Donald Trump und seine Frau bei einem - seit der Wahlniederlage selten gewordenen - öffentlichen Auftritte am Mittwoch: Kühl und distanziert scheint ihr Verhältnis.

Update vom 11. November, 10.17 Uhr: Insiderberichte befeuern die Krisengerüchte um die Ehe von Noch-US-Präsident Donald Trump und seiner Frau Melania Trump (siehe Erstmeldung) erneut. Offiziell äußerte sich das ehemalige Model bisher nicht zu den Vorwürfen, doch auf Twitter postet sie vielsagende Bilder. In einer Nachricht vom Dienstag gratulierte Melania Trump dem United States Marine Corps, Streitkräften der USA, zu ihrem 245. Geburtstag. Dazu schreibt sie: „Heute erkennen wir das US Marine Corps für seine vielen Errungenschaften an, feiern die Männer und Frauen, die tapfer dienen, ehren unsere heldenhaften Marine-Veteranen und erinnern uns an diejenigen, die das ultimative Opfer gebracht haben, um unsere Freiheiten zu verteidigen.“

Dazu veröffentlicht Melania Trump vier Bilder vor dem Weißen Haus* mit Mitgliedern der Marines. Aber nicht nur mit ihnen: Drei Fotos zeigen die First Lady Seite an Seite mit ihrem Mann Donald Trump, dessen Wahlbetrugs-Hotline gerade von Telefonstreichen überrollt wird. Eines davon zeigt beide Hand in Hand schreitend. Unbedingt nötig wäre das zu diesen Glückwünschen nicht gewesen. Ist es womöglich ein Zeichen von Melania Trump, dass sie weiter zu ihrem Mann und ihrer gemeinsamen Ehe steht?

Donald Trump und Ehefrau Melania: Scheidung? Beziehung kriselt angeblich seit Jahren

Erstmeldung vom 9. November, 15.38 Uhr: Washington D.C. - Donald Trump hat die US-Wahl 2020 verloren. Der Polit-Thriller zieht sich mittlerweile seit Tagen und dennoch scheint es, als wolle der abgewählte US-Präsident die Niederlage immer noch nicht wahrhaben. Der Platz im Weißen Haus ist sicherlich ein schwer zu verdauender Verlust für den ehemaligen Unternehmer. Nun könnte es ihn aber auch privat heftig treffen.

Schon seit Jahren spekulieren englischsprachige Boulevard-Medien fleißig über die Beziehung von Donald Trump zu seiner 24 Jahre jüngeren Ehefrau Melania. Immer wieder heißt es, sie würden alles andere als eine normale Ehe führen. Eine Trennung vonseiten der First Lady stand demnach immer wieder im Raum.

Nicht erst seit der Wahlniederlage berichten Insider, dass es zwischen den beiden nun kriselt. Trumps ehemaliger Anwalt Michael Cohen berichtete in einem Enthüllungsbuch einst von Lügen und Seitensprüngen des Präsidenten. Angeblich teilen sich Donald und Melania nicht einmal ein Bett im weißen Haus. Die Ehe, so Melanias ehemalige Beraterin Stephanie Wolkoff, basiere nur auf Geld. Mitten im Wahlkampf zeigte die First Lady dann vor laufenden Kameras eine rüde Geste, die wohl tief in das Eheleben der Trumps blicken ließ.

Melania Trump zieht schon aus? Video lässt Gerüchteküche brodeln

„Ich kann jederzeit eine andere Frau haben. Das ist kein Problem für mich. Wenn sie gehen will, soll sie gehen“, soll Donald Trump laut Cohen einst über Melania gesagt haben. Vor wenigen Tagen schien das für viele schon ganz schnell zu gehen. Ein Umzugswagen wurde vor dem weißen Haus gesehen. „Melania zieht schon aus“, munkelten einige Twitter-User prompt.

Donald Trump: Muss Melania Trump auf Scheidung warten? Insider packt aus - „Er würde sie bestrafen“

Offenbar hat die First Lady ihre Sachen jedoch noch nicht gepackt. Lange wird das aber wohl nicht mehr so sein, glaubt man einer ehemaligen Vertrauten. Omarosa Manigault Newman, ehemalige Kommunikationsdirektorin im Weißen Haus, meldete sich nun öffentlich zu Wort und spricht gegenüber der Dailymail von einer Scheidung, die nur noch eine Frage der Zeit sei. Melania soll demnach sehnlichst darauf warten, sich aber aus Sorge zurückhalten.

Wenn Melania versuchen würde, die ultimative Demütigung durchzuziehen und ihn noch während er im Amt ist verließe, würde er einen Weg finden, sie dafür zu bestrafen“, ist sich Newman sicher. „Melania zählt gerade jede Minute, bis er sein Amt abtritt und sie sich scheiden lassen kann.(moe) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Brendan Smialowski/ AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Notbremse: Erste kleine Niederlage für Merkels Gesetz! Es droht die Revolte im eigenen Lager

Erbitterter Streit um die Corona-Notbremse in Deutschland: Die von Angela Merkel geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes stößt auf großen Widerstand.
Corona-Notbremse: Erste kleine Niederlage für Merkels Gesetz! Es droht die Revolte im eigenen Lager

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.