Unionsfraktionschefs beraten

Brandenburgs CDU-Chef zweifelt an Fortführung der GroKo

+
Der Brandenburger CDU-Landeschef Ingo Senftleben zweifelt am Fortbestand der großen Koalition. Foto: Julian Stähle

Die Fraktionschefs von CDU und CSU wollen sich in Weimar mit Bundeskanzlerin Angela Merkel unter anderem zum Thema Klimapolitik austauschen. Doch der Rückzug von SPD-Chefin Andrea Nahles bringt die Tagesordnung durcheinander,.

Weimar (dpa) - Brandenburgs CDU-Landespartei- und Fraktionschef Ingo Senftleben hat sich skeptisch über eine Fortführung der großen Koalition geäußert.

"Mir fehlt momentan die Fantasie, daran zu glauben, dass wir unter den jetzigen Vorzeichen bis 2021 die Aufgaben abarbeiten, die im Vertrag festgehalten sind", sagte Senftleben am Rande einer Konferenz der Unionsfraktionschefs von Bund und Ländern am Montag in Weimar.

Alle Beteiligten müssten sich jetzt fragen, ob sie die Koalition bis zum Ende fortführen wollten. Es sei keine Vertrauensbasis, wenn man heute versuche weiterzuarbeiten, um in ein paar Monaten festzustellen, dass es doch nicht weitergehe. "Wir müssen aus dem Krisenmodus raus", betonte Senftleben. Von der SPD forderte er, sich grundsätzlich zur GroKo zu positionieren.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird beim Treffen in Weimar erwartet. Im Fokus steht bei der bis Dienstag gehenden Konferenz die Klimapolitik.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte zuletzt Defizite ihrer Partei bei der Klimapolitik eingeräumt. Zur Konferenz der Unionsfraktionschefs wurde am Montag auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack

Vor zehn Jahren stürzte die polnische Regierungsmaschine in Russland ab. Alle 96 Insassen starben, auch Präsident Lech Kaczynski. In das Gedenken in Polen mischt sich …
Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack

Kanzlerin Merkel spricht über schrittweise Öffnung und schließt eine Option kategorisch aus

Angela Merkels Krisen-Kabinett berät am Donnerstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Die Kanzlerin informierte nun über den aktuellen Stand.
Kanzlerin Merkel spricht über schrittweise Öffnung und schließt eine Option kategorisch aus

Trotz drohender Corona-Maskenpflicht: Deutscher Hersteller kriegt seine Masken nicht los

Schutzmasken werden im Kampf gegen das Coronavirus ein immer wichtigeres Thema. Söder deutete an, dass eine Maskenpflicht kommt. Doch ein Textilhersteller wird seine …
Trotz drohender Corona-Maskenpflicht: Deutscher Hersteller kriegt seine Masken nicht los

Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben plötzlich einen klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge

Wer wird Kanzlerkandidat der Union? Einer neuen Umfrage zufolge haben die Menschen einen klaren Favoriten für die Nachfolge von Angela Merkel.
Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben plötzlich einen klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.