„Das muss besprochen werden“

Grönemeyer kritisiert Merkel - und gibt der Kanzlerin einen Ratschlag

+
Und jetzt? Herbert Grönemeyer hat einen Ratschlag für Kanzlerin Angela Merkel (CDU; hier beim EU-Gipfel) parat

Jetzt kritisiert auch Herbert Grönemeyer Angela Merkel. Der Sänger gibt der Kanzlerin einen Tipp.

Berlin - Der Sänger Herbert Grönemeyer wirft Angela Merkel vor, zu wenig mit der Bevölkerung zu kommunizieren. „Es ist wie in einer Familie: Wenn es Fragen und Ängste gibt, müssen die alle auf den Tisch und besprochen werden. Und das passiert einfach nicht“, sagte er dem Zeit Magazin über die Politik der Bundeskanzlerin: „Sie kommuniziert einfach nicht“. 

Willy Brandt als Vorbild für Angela Merkel?

Als Vorbild könne der Kanzlerin Willy Brandt dienen, findet Grönemeyer. Dieser „konnte einen mitreißen, der konnte dem Volk signalisieren: Wir haben eine gemeinsame Idee, lasst uns etwas bewegen“.

Aber der 62-jährige Musiker sieht bei der Gestaltung der Gesellschaft auch die Bevölkerung in der Verantwortung. „Wenn wir wollen, dass sich das Land gut weiterentwickelt, dürfen wir das nicht den Politikern allein überlassen“, sagte er. Er selbst fühle zum ersten Mal eine Verantwortung für die Gesellschaft.

Grönemeyer bei „Unteilbar“: „Freiheit nicht in Stein gemeißelt“

In diesem Zusammenhang stand wohl auch Grönemeyers Auftritt bei der „Unteilbar“-Demonstration in Berlin gegen Rassismus. Dort protestierten rund 250.000 Menschen gegen den Rechtsruck in Deutschland. Bei der Abschlusskundgebung betonte Grönemeyer, dass Freiheit nicht selbstverständlich und auch nicht in Stein gemeißelt sei. 

Herbert Grönemeyer trat bei der „Unteilbar“-Demonstration in Berlin auf.

Deutschland sei ein sehr junges und zerbrechliches Land und stehe noch auf dem Prüfstand. „Niemand ist deutscher als andere, es gibt nicht das Deutschland, sondern es gibt Millionen Deutschlands“, sagte der 62-Jährige zu den Demonstranten. Genau diese Vielfalt sei für Herbert Grönemeyer „die untrennbare Schönheit des Landes“.

sch

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack

Vor zehn Jahren stürzte die polnische Regierungsmaschine in Russland ab. Alle 96 Insassen starben, auch Präsident Lech Kaczynski. In das Gedenken in Polen mischt sich …
Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack

Kanzlerin Merkel spricht über schrittweise Öffnung und schließt eine Option kategorisch aus

Angela Merkels Krisen-Kabinett berät am Donnerstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Die Kanzlerin informierte nun über den aktuellen Stand.
Kanzlerin Merkel spricht über schrittweise Öffnung und schließt eine Option kategorisch aus

Trotz drohender Corona-Maskenpflicht: Deutscher Hersteller kriegt seine Masken nicht los

Schutzmasken werden im Kampf gegen das Coronavirus ein immer wichtigeres Thema. Söder deutete an, dass eine Maskenpflicht kommt. Doch ein Textilhersteller wird seine …
Trotz drohender Corona-Maskenpflicht: Deutscher Hersteller kriegt seine Masken nicht los

Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben plötzlich einen klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge

Wer wird Kanzlerkandidat der Union? Einer neuen Umfrage zufolge haben die Menschen einen klaren Favoriten für die Nachfolge von Angela Merkel.
Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben plötzlich einen klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.