Spiegel-Bericht

Merkel stutzt Seehofers Superministerium zusammen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stutzt Horst Seehofers (CSU) „Superministerium“ zusammen.

Berlin - Der designierte Heimatminister Horst Seehofer muss auf zusätzliche Kompetenzen aus dem Agrarministerium verzichten. Bei einem vertraulichen Treffen am Donnerstag habe es Kanzlerin Angela Merkel (CDU) abgelehnt, die entsprechende Abteilung aus dem Agrarressort herauszulösen und dem neuen Ministerium für Inneres, Bauen und Heimat zuzuschlagen, wie der „Spiegel“ berichtet. Stattdessen habe der CSU-Chef von Merkel die Zusage bekommen, dass die CSU den Posten eines Staatsministers für Digitales im Kanzleramt besetzen dürfe. Die CSU kommentierte den Bericht auf Anfrage zunächst nicht.

Als mögliche Kandidatin gilt laut „Spiegel“ die stellvertretende CSU-Chefin Dorothee Bär. Sollte dies so kommen, hätte Seehofer seine akuten Personalprobleme gelöst: Entwicklungsminister Gerd Müller könnte dann eventuell sein Amt behalten, Generalsekretär Andreas Scheuer neuer Verkehrsminister werden. Diese drei Namen, inklusive Bär, waren zuletzt für die zwei Ministerämter gehandelt worden, die der CSU außer dem Innenministerium zustehen, das Seehofer übernimmt. Sollte die SPD-Basis die Koalition absegnen, will Seehofer die Namen am Montag nennen.

Klöckner will keine Kompetenzen an Seehofer abgeben

Dem Nachrichtenmagazin zufolge hatte Seehofer die Zuständigkeiten aus dem Landwirtschaftsministerium auch deshalb verlangt, weil über sie bundesweit Fördergelder verteilt werden. Merkel wiederum habe nicht noch weitere Kompetenzen aus dem Bereich der CDU abgeben wollen. Insbesondere die designierte Agrarministerium Julia Klöckner (CDU) sperrte sich laut „Spiegel“ intern vehement dagegen, auf Kompetenzen zu verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hartz IV: Ampel-Regierung will Kinderbonus für Familien zahlen
Politik

Hartz IV: Ampel-Regierung will Kinderbonus für Familien zahlen

Gut leben in Deutschland: Für viele Familien mit geringen Einkommen ist das kaum möglich. Die Ampel will mit einem Kinderbonus bis zur Kindergrundsicherung aushelfen.
Hartz IV: Ampel-Regierung will Kinderbonus für Familien zahlen
Untreue-Verdacht gegen Grünen-Bundesvorstand um Habeck und Baerbock – Staatsanwaltschaft ermittelt
Politik

Untreue-Verdacht gegen Grünen-Bundesvorstand um Habeck und Baerbock – Staatsanwaltschaft ermittelt

Der Grünen-Vorstand gerät ins Visier der Berliner Staatsanwaltschaft – darunter auch Robert Habeck und Annalena Baerbock. Die Partei reagiert auf die Ermittlungen.
Untreue-Verdacht gegen Grünen-Bundesvorstand um Habeck und Baerbock – Staatsanwaltschaft ermittelt
Bayerischer Gerichtshof kippt 2G-Regel im Einzelhandel
Politik

Bayerischer Gerichtshof kippt 2G-Regel im Einzelhandel

Im Dezember hatte ein Gericht in Niedersachsen die 2G-Regel im Einzelhandel gekippt. Nun hat auch ein Eilantrag gegen die entsprechende Regel in Bayern Erfolg.
Bayerischer Gerichtshof kippt 2G-Regel im Einzelhandel
Kurz vor Habecks Windkraft-Standpauke für Söder: Überraschende 10-H-Ansage aus München
Politik

Kurz vor Habecks Windkraft-Standpauke für Söder: Überraschende 10-H-Ansage aus München

Klimaschutzminister Habeck will Söder zur 10-H-Abkehr bewegen. Kurz vor dem Krisentreffen am Donnerstag lässt Aiwanger aufhorchen. Der News-Ticker.
Kurz vor Habecks Windkraft-Standpauke für Söder: Überraschende 10-H-Ansage aus München

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.