Vor Bundespräsidentenwahl

Merkel und Seehofer machen sich für Steinmeier stark

+
Flankiert von Unterstützern: Steinmeier (Mi.) zwischen Seehofer und Merkel. 

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer haben in den eigenen Reihen um Unterstützung für die Wahl Frank-Walter Steinmeiers zum Bundespräsidenten geworben.

Steinmeier sei „nicht irgendein Sozialdemokrat“, sondern der Sozialdemokrat, dem sie zutraue, dass er Deutschland gut vertrete, sagte Merkel nach Teilnehmerangaben in einer Sitzung der Unionsfraktion der Bundesversammlung am Samstag. Seehofer rief dazu auf, dem Vorschlag für den Kandidaten der großen Koalition zu folgen. Auch mit Blick auf die Landtagswahlen komme es auf Geschlossenheit der Union an.

Steinmeier, der als Gast in die Unionssitzung kam, machte nach Teilnehmerangaben deutlich, dass er den Bürgern Mut machen wolle. Demokratie vertrage keine Resignation. Zu einen umstrittenen Tweet der Berliner Landes-SPD, in dem von ihm als „sozialdemokratischem Schlossherrn“ im Bellevue die Rede war, habe Steinmeier gesagt, dieser sei auf seinen Wunsch hin wieder gelöscht worden. Es gebe verschiedene Vorstellungen von Unterstützung, diese sei nicht hilfreich gewesen, machte Steinmeier demnach deutlich.

Wir berichten ausführlich von der Bundespräsidentenwahl 2017. In unserer Übersicht haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. Den Ablauf des Wahltags können Sie hier nachlesen. Außerdem zeigen wir, wo Sie die Wahl im Fernsehen oder im Internet per Live-Stream verfolgen können. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gericht will von diesen Terror-Verdächtigen Hintergründe wissen

Polizei bestätigt: Beide Hauptverdächtige der blutigen Attentate in Katalonien sind tot. Vier mutmaßliche Mitglieder der Terrorzelle mussten vor Gericht erscheinen. Alle …
Gericht will von diesen Terror-Verdächtigen Hintergründe wissen

Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel

Wichtiger Tag für zwei der inhaftierten Deutschen in der Türkei: Deniz Yücel erhält Besuch vom deutschen Botschafter. Bei Mesale Tolu steht Haftprüfung an.
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel

Bekannter Bürgerrechtsanwalt in China vor Gericht

Kanzlerin Merkel und Außenminister Gabriel hatten sich bei Besuchen in Peking von Jiang Tianyong über die Menschenrechtslage in China aufklären lassen. Jetzt droht dem …
Bekannter Bürgerrechtsanwalt in China vor Gericht

Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

Seit fast 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Die Erfolge sind umstritten. Donald Trump war einst ein scharfer Kritiker des Einsatzes. "Wir werden Terroristen …
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.