Journalistin wurde im April festgenommen

Deutscher Botschafter besucht Mesale Tolu in türkischer Haft

+
Tolu arbeitete für die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA. 

Der deutsche Botschafter in Ankara, Martin Erdmann, hat am Mittwoch die deutsche Journalistin Mesale Tolu in Haft besucht. Es gehe ihr und ihrem Sohn den Umständen entsprechend gut

Istanbul

- Das teilte das Auswärtige Amt am Abend in Berlin mit. Die Journalistin und Übersetzerin war Ende April in ihre Istanbuler Wohnung festgenommen worden und sitzt mit ihrem zweijährigen Sohn im Frauengefängnis Bakirköy.

Auch Tolus türkischer Ehemann sitzt in Haft. Ihr wird die Mitgliedschaft in der verbotenen linksextremen Gruppierung MLKP vorgeworfen. Der Prozess soll am 11. Oktober beginnen. Tolu drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Erdmann hatte am Dienstag bereits den inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel und den Menschenrechtler Peter Steudtner im Gefängnis besucht. Yücel sitzt seit Mitte Februar in Haft, Steudtner wurde Anfang Juli zusammen mit acht türkischen Menschenrechtlern und dem schwedischen IT-Spezialisten Ali Gharavi während eines Seminars festgenommen.

Es war Erdmanns erster Besuch bei Steudtner, obwohl er ebenso wie Tolu als deutscher Staatsbürger ein Anrecht auf konsularische Betreuung hat. Vom Auswärtigen Amt hieß es am Dienstag, der Botschafter habe im Gefängnis Silivri "intensive" Gespräche von jeweils "über einer Stunde" mit Yücel und Steudtner geführt. Ihnen gehe es "den Umständen entsprechend gut".

Wie aus Steudtners Umfeld verlautete, reichte sein Anwalt für ihn und Gharavi separat Beschwerde gegen ihre Festnahme beim türkischen Verfassungsgericht ein. Steudtner halte sich durch Laufen fit und sei froh, wieder einen Mitbewohner in seiner Zelle zu haben. Da er auch Englisch spreche, könnten sie gut kommunizieren, hieß es aus seinem Umfeld.

Lesen Sie hier: Deutscher Botschafter besucht Yücel und Steudtner in türkischer Haft.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei bestätigt: Mutmaßlicher Straßburger Attentäter ist tot

In Straßburg gab es am Dienstagabend Schüsse bei einem Weihnachtsmarkt. Mehrere Menschen starben, es gibt zahlreiche Verletzte. Der mutmaßliche Täter wurde laut einem …
Polizei bestätigt: Mutmaßlicher Straßburger Attentäter ist tot

US-Senat: Saudischer Kronprinz für Mord an Khashoggi „verantwortlich“

Im Fall Khashoggi steht der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman unter Verdacht, den Mord befohlen zu haben. Der US-Senat machte ihn für die Tat verantwortlich. Der …
US-Senat: Saudischer Kronprinz für Mord an Khashoggi „verantwortlich“

Düstere Prognose in der „New York Times“: Nach Merkel ist „Deutschland am Ende“

Die Zukunft Deutschlands sieht alles andere als rosig aus - zumindest wenn man einem Kommentar in der „New York Times“ Glauben schenkt. Der Autor gilt als renommierter …
Düstere Prognose in der „New York Times“: Nach Merkel ist „Deutschland am Ende“

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Die Erde erwärmt sich, Meeresspiegel steigen und bedrohen Staaten in ihrer Existenz. Seit einem Vierteljahrhundert suchen Klima-Diplomaten nach einer Lösung - ohne …
Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.