Michael Heußner ist neuer Bürgermeister von Hessisch Lichtenau

+

CDU-Kandidat Michael Heußner konnte sich bei der Bürgermeister-Stichwahl in Hessisch Lichtenau durchsetzen.

Hessisch Lichtenau.Mit 55,8 Prozent der Wählerstimmen wurde Michael Heußner (CDU) zum neuen Bürgermeister in der Holle-Stadt gewählt. Sein Konkurrent um den Platz im Rathaus, SPD-Kandidat Stefan Wicke, konnte sich 44,2 Prozent der Stimmen sichern. So die vorläufigen Endergebnisse der Auszählung.

Heußner gewann in 20 der 24 Wahlbezirke. Lediglich in Walburg, Velmeden und Hopfelde musste er sich Wicke geschlagen geben. In Hausen teilten sich die beiden Kandidaten die Stimmen, erhielten jeweils 50 Prozent. Insgesamt beteiligten sich 47,2 Prozent der Wahlberichtigten an der Stichwahl. Von diesen 4.694 Stimmen entfielen 2.588 auf Michael Heußner, 2.046 auf Stefan Wicke.

Der neue Bürgermeister konnte seinen Erfolg gemeinsam mit seiner Ehefrau und seiner Tochter im Rathaus feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Weniger Sozialabgaben, mehr Hartz IV, Ende des 500-Euro-Scheins: Im kommenden Jahr müssen sich die Verbraucher wieder auf einige Änderungen einstellen.
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

UN-Weltklimakonferenz bringt kleine aber wichtige Schritte

Die Weltklimakonferenz erstellte eine Zettelsammlung, aus der einmal ein Regelwerk für das Pariser Abkommen entstehen soll. Sie rang bis zuletzt um Finanzstrukturen - …
UN-Weltklimakonferenz bringt kleine aber wichtige Schritte

Macrons Partei kürt neuen Parteichef

Lyon (dpa) - Ein halbes Jahr nach dem Wahlsieg des französischen Präsidenten Emmanuel Macron kürt seine Partei heute ihren neuen Chef. Einziger Kandidat für den …
Macrons Partei kürt neuen Parteichef

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Das Militär hat Simbabwes Präsident kaltgestellt. Nun durfte Mugabe zum ersten Mal wieder in die Öffentlichkeit. Die Generäle loben sich unterdessen selbst für …
Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.