Beschwichtigende Worte aus der Türkei

Ministerpräsident Yildirim für Deeskalation im Streit mit Deutschland

+
Der er türkische Ministerpräsident Binali Yildirim will keine Eskalation. 

Die Türkei will die angespannte Lage zu Deutschland nicht eskalieren lassen. Das sagt zumindest der Ministerpräsident. Deutschland sei ein strategische Partner in Europa.

Istanbul - Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat sich für eine Deeskalation im Streit mit Deutschland ausgesprochen. „Mein Appel hier lautet, mit Besonnenheit zu handeln“, sagte Yildirim am Freitag in Ankara. „Es bringt weder Deutschland noch der Türkei etwas, wenn die Beziehungen geschädigt werden.“ Er plädierte dafür, die Spannungen nicht weiter zu erhöhen.

„Unsere Regierung sieht Deutschland auch heute noch als einen strategischen Partner in Europa“, sagte Yildirim. Er verwies auf die weit zurückreichenden bilateralen Beziehungen und auf die Waffenbrüderschaft zwischen dem Deutschen und dem Osmanischen Reich im Ersten Weltkrieg. Yildirim dementierte, dass gegen deutsche Unternehmen in der Türkei im Zusammenhang mit Terrorvorwürfen ermittelt werde. „Das ist gänzlich gelogen, so etwas gibt es nicht.“

Yildirim sagte, der größte Streitpunkt zwischen Ankara und Berlin sei, dass türkische Terroristen etwa von der Gülen-Bewegung oder der kurdischen Arbeiterpartei PKK in Deutschland Unterschlupf fänden. Yildirim ist formell Regierungschef, tatsächlich bestimmt aber Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan den Kurs in Ankara.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“

SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“

CSU demonstriert Einigkeit: Jubel für den neuen Hoffnungsträger

In der Heimat erlebt Markus Söder einen seiner größten politischen Triumphe. Der finale Parteitag ist geprägt von kämpferischen Reden, mit Horst Seehofer bildet der …
CSU demonstriert Einigkeit: Jubel für den neuen Hoffnungsträger

Holocaust-Überlebender Kazimierz Piechowski gestorben

Danzig (dpa) - Der für seine spektakuläre Flucht aus dem Vernichtungslager Auschwitz berühmte polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski ist tot.
Holocaust-Überlebender Kazimierz Piechowski gestorben

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Die palästinensische Regierung beharrt auf die Beibehaltung der Grenzen in Ost-Jerusalem. Die USA habe ihre Rolle als Vermittler im Friedensprozess des nahen Ostens …
Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.