Auto erfasst gestürzten Biker

Motorradfahrer (71) stirbt nach Sturz auf Autobahn 73

Schwerer Unfall am Freitagabend in Franken: Ein 71 Jahre alter Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall auf der Autobahn 73 tödlich verletzt.

Erlangen - Der Mann war am Freitagabend auf Höhe des Autobahnkreuzes Erlangen/Fürth unterwegs, als er aus bislang unklaren Gründen stürzte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein hinter dem Biker fahrender Autofahrer konnte nach Polizeiangaben nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann. Der 71-Jährige erlitt dabei schwerste Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er wenig später. Ein Sachverständiger soll den Unfallhergang zusammen mit der Polizei nun klären.

Traurig und blutig hat Pfingsten 2019 im Landkreis Erding begonnen. Nur wenige Stunden nach dem tödlichen Motorradunfall am Freitagmittag bei Pastetten (wir berichteten) knallte es erneut, diesmal auf der gefürchteten Flughafentangente Ost.

dpa

Rubriklistenbild: © David Ebener

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sorge um Seehofer: Innenminister positiv auf Corona getestet - Sprecher nennt Details

Corona-Befund in der Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel: Innenminister Horst Seehofer wird positiv auf das Coronavirus getestet - trotz einer Erstimpfung gegen …
Sorge um Seehofer: Innenminister positiv auf Corona getestet - Sprecher nennt Details

Bundestagswahl 2021: Spektakuläre Forderung von Linken-Spitzenkandidatin - Immobilienkonzerne „enteignen“

Janine Wissler und Dietmar Bartsch sind die Spitzenkandidaten der Linken für die Bundestagswahl 2021. Wissler fordert prompt die Enteignung von Immobilienkonzernen in …
Bundestagswahl 2021: Spektakuläre Forderung von Linken-Spitzenkandidatin - Immobilienkonzerne „enteignen“

Hartz IV: Verband warnt – Bezieher bezahlen für Corona-Krise

Trotz Kinderbonus und Einmalzahlung: Hartz-IV-Bezieher könnten für die Corona-Kosten teuer bezahlen. Ihnen droht eine Nullrunde im Jahr 2022, warnen Verbände.
Hartz IV: Verband warnt – Bezieher bezahlen für Corona-Krise

Thüringer Verfassungsschutz stuft Höckes AfD-Landesverband als extremistisch ein - Partei unter Beobachtung

Laut Thüringer Verfassungsschutz ist der AfD-Landesverband erwiesen extremistisch und wird künftig beobachtet. Zuvor war die Landes-AfD um Björn Höcke als Verdachtsfall …
Thüringer Verfassungsschutz stuft Höckes AfD-Landesverband als extremistisch ein - Partei unter Beobachtung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.