Offenbar sind Verdächtige IS-Mitglieder

Nach Anschlag auf Istanbuler Club: Neun weitere Verhaftungen

+
Die türkische Polizei hat nach dem Anschlag auf einen Istanbuler Club weitere Verdächtige festgenommen.

Istanbul - Die Polizei geht weiter gegen die Hintermänner des Anschlags auf einen Istanbuler Club in der Silvesternacht vor. Jetzt wurden mindestens neun IS-Mitglieder verhaftet.

Einen Monat nach dem Terroranschlag auf einen Istanbuler Nachtclub ist gegen neun weitere Verdächtige Haftbefehl erlassen worden. Dies berichtete die türkische Nachrichtenagentur DHA am Dienstag. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu sprach von zehn Verhaftungen. Dabei handele es sich nicht um türkische Staatsbürger. Ihnen werde Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgeworfen.

Zuvor waren bereits drei Personen in Zusammenhang mit dem Angriff am Silvesterabend verhaftet worden. Der Hauptverdächtige befindet sich in Polizeigewahrsam und wird noch verhört.

Der IS hatte den Angriff auf den Istanbuler Club Reina für sich reklamiert. Bei dem Anschlag in der Silvesternacht starben 39 Menschen, darunter mindestens 26 Ausländer.

Nun kam es in Sri Lanka zu Terroranschlägen, die über 300 Opfer forderten. Mittlerweile reklamierte der Islamische Staat die Tat für sich

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Mehrfachbeschäftigte in Deutschland

Für mehr als die Hälfte der Mehrfachbeschäftigten sind finanzielle Schwierigkeiten oder Nöte ausschlaggebend für eine Nebentätigkeit.
Immer mehr Mehrfachbeschäftigte in Deutschland

Sorge um Greta Thunberg: Klimaaktivistin muss Termin in Davos absagen

Erstmals seit September werden Klimaaktivistin Greta Thunberg und US-Präsident Donald Trump wieder aufeinander treffen. Allerdings muss die 17-Jährige die ersten Termine …
Sorge um Greta Thunberg: Klimaaktivistin muss Termin in Davos absagen

Impeachment-Prozess: Trump mit vernichtendem Urteil über eigenen Verteidiger - „Er ist ein Verrückter“

Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun haben die Anwälte des US-Präsidenten vorgelegt. Und erheben schwere Vorwürfe.
Impeachment-Prozess: Trump mit vernichtendem Urteil über eigenen Verteidiger - „Er ist ein Verrückter“

Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Im Iran spitzte sich nach dem Flugzeug-Abschuss die politische Lage weiter zu. Es kam zu Angriffen auf Militärlager im Irak. Die irakische Bevölkerung protestiert.
Iran-Konflikt: Zwei Raketen schlagen nahe der US-Botschaft in Bagdad ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.