Fotostrecke

Nach Anschlag: Berliner Weihnachtsmarkt wieder geöffnet

Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
1 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
2 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
3 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
4 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
5 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
6 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
7 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 
Nach Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt, Anschlag in Berlin, Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, Andacht
8 von 11
Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche wurde der Weihnachtsmarkt heute wieder eröffnet. Am Vormittag fand in der Gedächtniskirche eine Andacht statt. 

Berlin - Drei Tage nach dem Terroranschlag hat der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz wieder geöffnet. Rund um den Weihnachtsmarkt wurden Betonblöcke aufgestellt.

Der Schaustellerverband und die Händler luden am Donnerstagvormittag zu einer Andacht in die Gedächtniskirche. Aus Pietätsgründen soll auf dem Weihnachtsmarkt auf grelle Beleuchtung und Partymusik verzichtet werden. Am Montag war dort ein Mann mit dem Lastwagen in die Menge gerast und hatte ein Blutbad angerichtet.

Am Tag der Wiedereröffnung wirkten die Händler sichtlich bewegt. Einige hatten Tränen in den Augen. Auf dem Platz vor der Gedächtniskirche stellten sie Kerzen vor eine Fototafel mit einem Bild des Weihnachtsmarktes vor dem Anschlag. Die Sicherheit auf dem Markt wurde mit großen Betonsperren verstärkt.

„Wir sind immer noch fassungslos und tief schockiert. Unsere Gedanken sind bei den Verletzten und den Getöteten und bei ihren Familien“, teilte Michael Roden, der Vorsitzende des Schaustellerverbands Berlin, vor der Wiedereröffnung mit. „Wie durch ein Wunder sind keine Opfer unter den Schaustellern zu beklagen, aber viele meiner Kollegen stehen unter Schock, weil sie das Attentat miterleben mussten und Erste Hilfe geleistet haben.“

Alle aktuellen Informationen und Entwicklungen finden Sie in unserem News-Blog und auf unserer Themenseite.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

In Deutschland durfte Präsident Erdogan nicht auftreten, nun wich der Wahlkämpfer nach Sarajevo aus. Tausende Auslandstürken rief er dort auf, Terrororganisationen und …
Erdogan bittet Türken in Europa um "Rekordzahl an Stimmen"

Wegen Wahlkampf-Rolle des FBI: Trump fordert Untersuchung

Donald Trump will die Rolle des FBI während des Wahlkampfes 2016 untersuchen lassen. Das kündigte der US-Präsident am Sonntag an. Er bringt auch Barack Obama ins Spiel.
Wegen Wahlkampf-Rolle des FBI: Trump fordert Untersuchung

Gentrifizierungsgegner dringen in leerstehende Häuser ein

Es wäre die größte Besetzungsaktion seit Langem in der Hauptstadt. In mehreren Stadtteilen verschafften sich am Sonntag Menschen Zugang zu Wohngebäuden. Die Polizei war …
Gentrifizierungsgegner dringen in leerstehende Häuser ein

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - …
Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.