Geplante Reform

Grundsteuer: Nahles attackiert CSU und spricht von „echtem Konflikt“ 

+
Andrea Nahles sieht Konfliktpotential in Sachen Grundsteuer.

Im Streit um die Reform der Grundsteuer hat SPD-Chefin Andrea Nahles die CSU attackiert und dabei auch von einem „echten Konflikt“ gesprochen.

Berlin - Nahles nannte die Forderung der Partei nach länderspezifischen Regelungen in Sachen Grundstreuer „absolut unsolidarisch und daneben“. Die SPD könne dies nicht akzeptieren, sagte Nahles am Mittwoch bei einer DIHK-Veranstaltung. Es gebe in dieser Frage einen „echten Konflikt“ vor allem mit der CSU. Dies gefährde ernsthaft die gesamte Grundsteuer. Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus dagegen sagte, er sei optimistisch, dass es eine Lösung gebe.

Vor allem Bayern will, dass den Bundesländern erlaubt wird, von einer Bundesregelung zur Grundsteuer abzuweichen. Der Freistaat will ein Modell, bei dem sich die Steuerhöhe pauschal an der Fläche orientiert, er verlangt deshalb eine Öffnungsklausel für einzelne Bundesländer.

Nahles sieht eine zugespitzte Situation

Nahles lehnte dies ab. Sie sprach von einer zugespitzten Situation. Sie erinnerte an die Kommission zu gleichwertigen Lebensverhältnissen in Deutschland. Es gehe ans „Eingemachte“. Es müsse bald eine Einigung gefunden werden, die Reform müsse bis zum Jahresende beschlossen sein.

Die SPD-Chefin verteidigte das Modell von Finanzminister Olaf Scholz (SPD), der ein sogenanntes wertabhängiges Modell will: Bei der Berechnung der Grundsteuer sollen in Zukunft vor allem der Wert des Bodens und die durchschnittliche Miete eine Rolle spielen. Das Aufkommen von 14 Milliarden Euro jährlich soll erhalten bleiben.

Das Bundesverfassungsgericht hatte wegen völlig veralteter Bemessungsgrundlagen eine Neuregelung der Grundsteuer bis Ende 2019 verlangt.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump lockt trauernde britische Familie in die Foto-Falle

Familie Dunn erhebt schwere Vorwürfe gegen Donald Trump. Er soll versucht haben, die Trauer der Familie für seine PR zu missbrauchen.
Trump lockt trauernde britische Familie in die Foto-Falle

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Nur zwei Wochen vor dem Brexit-Termin haben sich London und Brüssel zusammengerauft. EU-Kommissionschef Juncker und der britische Premier Johnson ergehen sich in …
Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeigt offenbar ganz andere Szene

Hans Urban stieß auf seinem Hof mit einem Google-Street-View-Auto zusammen. Der Grünen-Abgeordnete erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Doch die Kamera lief mit …
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeigt offenbar ganz andere Szene

Vergewaltigung: Gesundheitsminister Jens Spahn will Opfer stärker unterstützen

Bisher müssen Vergewaltigungsopfer die Kosten einer Spurensicherung oft selbst bezahlen. Das will Jens Spahn nun ändern, zu einer Kassenleistung.
Vergewaltigung: Gesundheitsminister Jens Spahn will Opfer stärker unterstützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.