Neues Team fürs Land

+
V.li.: Die FDP-Bezirksvorsitzenden MdL Juergen Lenders, MdL Helmut von Zech, Wiebke Reich und Dieter Schuetz. Foto: Privat

FDP Bezirksverband bestimmt neues Team für LandesebeneWitzenhausen. Der FDP-Bezirksverband Nord-Ost-Hessen hat am Wochenende auf einem Parteitag in d

FDP Bezirksverband bestimmt neues Team für Landesebene

Witzenhausen. Der FDP-Bezirksverband Nord-Ost-Hessen hat am Wochenende auf einem Parteitag in der DEULA sein Personal für die Arbeit auf Landesebene neu bestimmt.

Am 14. April wird in Bad Hersfeld die Landesliste der FDP zur Landtagswahl gewählt. Der Bezirksverband Nord-Ost-Hessen wird nach dem Beschlüssen in Witzenhausen mit einem neu aufgestellten Team ins Rennen gehen.

"Unsere langjährigen und verdienten Vertreter des Bezirkes im Landtag, Staatsminister außer Dienst Dieter Posch und Landtagsvizepräsident Heinrich Heidel, treten nicht mehr an, so dass eine Neuausrichtung des Personaltableaus unseres Verbandes notwendig geworden ist," erklärte der Bezirksvorsitzende Mitglied des Landtages (MdL) Jürgen Lenders (Fulda).

MdL Jürgen Lenders selber wurde zum nord-ost-hessischen Spitzenkandidat bestimmt und wird in Bad Hersfeld auf Listenplatz 5 antreten. Zweite Kandidatin des Bezirksverbandes ist die 31jährige Politikwissenschaftlerin Wiebke Reich aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Sie tritt in ihrem Wahlkreis nunmehr schon zum dritten Mal an. Als dritter Vertreter des Bezirksverbandes wird auf der Landesvertreterversammlung der 50jährige Unternehmer Dieter Schütz als weiterer Neuling ins Rennen gehen. Dieter Schütz hatte schon beim letzten Mal in seiner Heimatregion jenseits der 40 Prozent-Grenze liegende Wahlergebnisse erzielt.

Der jetzige Landtagsabgeordnete Helmut von Zech (Zierenberg) rundet das Team für die vorderen Listenplätze ab, mit denen der Bezirksverband überzeugt ist, bei der Listenaufstellung der Landesliste Erfolg zu haben. Auch in den anderen 11 Wahlkreisen des Bezirkes tritt die FDP mit jungen, engagierten Kandidaten an, die den Wählern ein breites zukunftsweisendes Spektrum anbieten.

In Bad Hersfeld wird am 13. April auch ein neuer Landesvorstand gewählt. Die Delegierten des Bezirksverbandes bestimmten Lasse Becker (Vellmar), den Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen, einstimmig zur Wahl ins Parteipräsidium, dem er schon jetzt angehört.

Einstimmig wurde ein Antrag angenommen, der den Bezirksvorstand auffordert, sich für eine weitere Position eines Vertreters aus Nord-Ost-Hessen für das Präsidium stark zu machen. Für den weiteren Landesvorstand werden Manfrede Lister (Eschwege), Matthias Nölke (Kassel) und Wiebke Reich ins Rennen gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr als die Hälfte der Briten will in EU bleiben

Der Brexit verliert in Großbritannien immer mehr an Zustimmung: Einer neuen Umfrage zufolge hat sich nun mehr als die Hälfte der Briten für einen Verbleib in der …
Mehr als die Hälfte der Briten will in EU bleiben

De Maizière spricht sich für Antisemitismusbeauftragten aus

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat sich für einen Antisemitismusbeauftragten in der nächsten Bundesregierung ausgesprochen.
De Maizière spricht sich für Antisemitismusbeauftragten aus

US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden

Begriffe wie "Fötus" und Formulierungen wie "auf wissenschaftlicher Grundlage" darf die US-Seuchenbehörde CDC nicht mehr verwenden - zumindest nicht im Zusammenhang mit …
US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden

Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche

SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.