Neues Team fürs Land

+
V.li.: Die FDP-Bezirksvorsitzenden MdL Juergen Lenders, MdL Helmut von Zech, Wiebke Reich und Dieter Schuetz. Foto: Privat

FDP Bezirksverband bestimmt neues Team für LandesebeneWitzenhausen. Der FDP-Bezirksverband Nord-Ost-Hessen hat am Wochenende auf einem Parteitag in d

FDP Bezirksverband bestimmt neues Team für Landesebene

Witzenhausen. Der FDP-Bezirksverband Nord-Ost-Hessen hat am Wochenende auf einem Parteitag in der DEULA sein Personal für die Arbeit auf Landesebene neu bestimmt.

Am 14. April wird in Bad Hersfeld die Landesliste der FDP zur Landtagswahl gewählt. Der Bezirksverband Nord-Ost-Hessen wird nach dem Beschlüssen in Witzenhausen mit einem neu aufgestellten Team ins Rennen gehen.

"Unsere langjährigen und verdienten Vertreter des Bezirkes im Landtag, Staatsminister außer Dienst Dieter Posch und Landtagsvizepräsident Heinrich Heidel, treten nicht mehr an, so dass eine Neuausrichtung des Personaltableaus unseres Verbandes notwendig geworden ist," erklärte der Bezirksvorsitzende Mitglied des Landtages (MdL) Jürgen Lenders (Fulda).

MdL Jürgen Lenders selber wurde zum nord-ost-hessischen Spitzenkandidat bestimmt und wird in Bad Hersfeld auf Listenplatz 5 antreten. Zweite Kandidatin des Bezirksverbandes ist die 31jährige Politikwissenschaftlerin Wiebke Reich aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Sie tritt in ihrem Wahlkreis nunmehr schon zum dritten Mal an. Als dritter Vertreter des Bezirksverbandes wird auf der Landesvertreterversammlung der 50jährige Unternehmer Dieter Schütz als weiterer Neuling ins Rennen gehen. Dieter Schütz hatte schon beim letzten Mal in seiner Heimatregion jenseits der 40 Prozent-Grenze liegende Wahlergebnisse erzielt.

Der jetzige Landtagsabgeordnete Helmut von Zech (Zierenberg) rundet das Team für die vorderen Listenplätze ab, mit denen der Bezirksverband überzeugt ist, bei der Listenaufstellung der Landesliste Erfolg zu haben. Auch in den anderen 11 Wahlkreisen des Bezirkes tritt die FDP mit jungen, engagierten Kandidaten an, die den Wählern ein breites zukunftsweisendes Spektrum anbieten.

In Bad Hersfeld wird am 13. April auch ein neuer Landesvorstand gewählt. Die Delegierten des Bezirksverbandes bestimmten Lasse Becker (Vellmar), den Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen, einstimmig zur Wahl ins Parteipräsidium, dem er schon jetzt angehört.

Einstimmig wurde ein Antrag angenommen, der den Bezirksvorstand auffordert, sich für eine weitere Position eines Vertreters aus Nord-Ost-Hessen für das Präsidium stark zu machen. Für den weiteren Landesvorstand werden Manfrede Lister (Eschwege), Matthias Nölke (Kassel) und Wiebke Reich ins Rennen gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck

Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Was unternimmt die spanische Regierung? Wie ist die Lage in Katalonien? Alle Infos hier.
Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck

Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in …
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Madrid greift in Katalonien härter als erwartet durch, aus Protest gehen Hunderttausende Katalanen auf die Straße. Regionalpräsident Puigdemont, der angesichts der …
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?

Zehntausende Seiten an geheimen Dokumenten, die sich um die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy drehen, sollen nun veröffentlicht werden.
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.