Erleichterung bei Rutte

Die Niederlande-Wahl in Bildern

Die Niederlande-Wahl in Bildern
1 von 19
Erleichterte Gesichter gab‘s zur Prognose bei der national-liberalen VVD. Mark Rutte dürfte Ministerpräsident bleiben
2 von 19
Wahlgewinner Mark Rutte zeigte sich trotz Stimmverlusten zufrieden.
Die Niederlande-Wahl in Bildern
3 von 19
Zum Jubeln aufgelegt waren die Freunde der Grün-Linken Partei - sie vervielfachte ihre Sitze.
Die Niederlande-Wahl in Bildern
4 von 19
Auch zufrieden waren die Wähler der linksliberalen Partei D66 - sie schaffte es unter die vier stärksten Kräfte.
Die Niederlande-Wahl in Bildern
5 von 19
Ganz anders die Stimmung bei Lodewijk Asscher (re.), dem Parteichef der heftig abgestraften sozialdemokratischen PvdA.
Die Niederlande-Wahl in Bildern
6 von 19
Die Sozialistische Partei um ihren Vorsitzenden Emile Roemer kam auf 10 Prozent - offenbar hatte man sich ein wenig mehr ausgerechnet.
Die Niederlande-Wahl in Bildern
7 von 19
Dass ein schwaches Ergebnis kein Grund für schlechte Laune sein muss, bewiesen die Sympathisanten der jungen Partei Artikel 1. Sie hat wohl einen Sitz im Parlament verpasst.
Wahlen in den Niederlanden - Auszählung
8 von 19
Die Niederlanden wählte dieses Jahr ohne Computerunterstützung - dementsprechend viel Arbeit war das Auszählen der Wahlzettel.

Den Haag - Die Niederlande haben gewählt - und Mark Rutte zum Sieger gekürt. Die Bilder vom Wahlabend und der Stimmabgabe finden Sie hier.

Viele hatten ihn befürchtet, einige erhofft - aber ein Wahlsieg des Rechtspopulisten Geert Wilders blieb bei der Wahl in den Niederlanden aus. Der zugespitzte Wahlkampf hatte in jedem Fall so viele Niederländer wie lange nicht mehr in die Wahllokale getrieben.

Die Reaktionen der Wahlgewinner und -verlierer und Impressionen des Wahltags in unserem nordwestlichen Nachbarland sehen Sie unserer Fotostrecke zur Niederlande-Wahl.

fn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump nach Gipfel mit Putin: "Ich bin nicht pro-russisch"

Von wegen basta. Die Nachwehen vom denkwürdigen Auftritt von US-Präsident Trump auf dem Helsinki-Gipfel mit Kremlchef Putin halten an. Erst muss Trump öffentlich …
Trump nach Gipfel mit Putin: "Ich bin nicht pro-russisch"

Gesetz gegen Langzeitarbeitslosigkeit im Bundeskabinett

Berlin (dpa) - Das Kabinett will heute grünes Licht für staatlich bezahlte Jobs für Langzeitarbeitslose geben. Einen entsprechenden Gesetzentwurf von Arbeitsminister …
Gesetz gegen Langzeitarbeitslosigkeit im Bundeskabinett

Ungarns Regierungschef Viktor Orban besucht Israel

Tel Aviv (dpa) - Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban besucht von Mittwoch bis Freitag Israel. Nach Angaben des israelischen Außenministeriums ist es Orbans erste …
Ungarns Regierungschef Viktor Orban besucht Israel

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Nach seinen Aussagen beim Gipfel mit Kremlchef Putin schlägt US-Präsident Trump in der Heimat eine Welle der Empörung entgegen. Trump verteidigt das Treffen erst - dann …
Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.