Abstimmung wäre ungültig

Panne bei Wahlunterlagen: Stadt muss peinlichen Fehler ausbügeln

Briefwahlpanne im Baden-Württemberg: In Ettenheim in der Nähe von Freiburg sind für die Bundestagswahl am 24. September versehentlich Unterlagen verschickt worden, die ins Altpapier gehören. 

Ettenheim - Mit den Unterlagen für die Bundestagswahl wurden in der baden-württembergischen Kleinstadt Stimmzettel von 2013 versandt, die noch von der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 stammen. Eine Abstimmung mit diesen Unterlagen sei allerdings ungültig - dies gelte auch für bereits abgegebene Briefwahlunterlagen, teilte die Verwaltung am Mittwoch mit.

Jetzt ist guter Rat teuer. Die betroffenen Empfänger der veralteten Papiere sind nun aufgerufen, beim Ausbügeln der Panne mitzuhelfen. Ungültige Stimmzettel von 2013 könnten im Bürgerbüro umgetauscht werden, hieß es. Die Stadtverwaltung bat für die Panne um Entschuldigung.

dpa/js

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Die Zeitung "Cumhuriyet" ist der türkischen Regierung schon lange ein Dorn im Auge. Nun werden zahlreiche Mitarbeiter zu harten Strafen verurteilt. Die Journalisten …
Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wird viel kritisiert. Zuletzt machte das Amt mit fragwürdigen Asylentscheidungen in der Außenstelle in Bremen Schlagzeilen. …
BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft

Mehrere große Kundgebungen gegen Antisemitismus - Mini-Demo in Berlin abgebrochen

In Berlin und anderen deutschen Städten haben sich zahlreiche Menschen mit den Juden in Deutschland solidarisiert und dem Antisemitismus den Kampf angesagt.
Mehrere große Kundgebungen gegen Antisemitismus - Mini-Demo in Berlin abgebrochen

Türkei: Mehrjährige Haftstrafen für führende „Cumhuriyet“-Mitarbeiter

Im Prozess gegen die regierungskritische Zeitung "Cumhuriyet" in Istanbul sind am Mittwoch mehrere der angeklagten Mitarbeiter zu langen Haftstrafen verurteilt worden.
Türkei: Mehrjährige Haftstrafen für führende „Cumhuriyet“-Mitarbeiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.