Hoffnung auf klares Ergebnis

Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien

+
Eine Frau wirft in Tirana ihre Stimme für die Parlamentswahl in eine Wahlurne. Foto: Hektor Pustina

Tirana (dpa) - Die Parlamentswahl in Albanien, die nach schweren innen- und außenpolitischen Krisen klare politische Verhältnisse bringen soll, stößt nur auf geringes Interesse.

Bis 10.00 Uhr hätten nur 12 Prozent der rund 3,5 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, berichtete die staatliche Wahlkommission in Tirana. Bei der letzten Abstimmung waren es noch doppelt so viele gewesen.

Den regierenden Sozialisten unter Edi Rama werden in den Umfragen bessere Chancen als den oppositionellen Demokraten mit ihrem Parteichef Lulzim Basha eingeräumt. Beide tief zerstrittenen Lager haben den Bürgern versprochen, ihre Regierung werde tiefgreifende Reformen in Staat und Wirtschaft anstoßen.

Albanien ist eines der ärmsten und korruptesten Länder Europas. Daneben ist das Land das mit Abstand größte Anbaugebiet von Cannabis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Der US-Präsident schlägt auf Twitter umgehend …
Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Facebook legt US-Kongress mutmaßlich russische Werbung vor

Facebook kooperiert unter zunehmendem öffentlichen Druck stärker mit den US-Ermittlern zum möglichen russischen Einfluss auf die amerikanische Präsidentenwahl. …
Facebook legt US-Kongress mutmaßlich russische Werbung vor

AfD darf angebliches Grünen-Zitat nicht mehr verwenden

Dämpfer für die AfD: Sie darf ein angebliches Zitat der Grünen-Spitzenkandidatin Göring-Eckardt zum Thema Flüchtlinge und sexuelle Übergriffe nicht mehr verbreiten.
AfD darf angebliches Grünen-Zitat nicht mehr verwenden

Facebook-Anzeigen für Trump? Kreml „weiß nicht, wie man sowas bucht“

Hat der Kreml im US-Wahlkampf Anzeigen auf Facebook schalten lassen? „Nein“, sagt Moskau. Und nennt eine verblüffende Begründung.
Facebook-Anzeigen für Trump? Kreml „weiß nicht, wie man sowas bucht“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.