Selfie-Eklat

Amüsante „Peinlichkeit“ überschattet Trumps Ankunft in Israel

Sachen gibt‘s: Ausgerechnet mit einer Social-Media-Aktion hat ein israelischer Abgeordneter für eine „Peinlichkeit“ bei der Ankunft von Twitterkönig Donald Trump in Tel Aviv gesorgt.

Ein Abgeordneter der israelischen Regierungspartei Likud hat beim Empfang des US-Präsidenten Donald Trump für Irritationen gesorgt. Oren Chasan stand am Montag in einer Reihe von Ministern und Würdenträgern, die Trump nach dessen Ankunft auf dem internationalen Flughafen bei Tel Aviv begrüßten. Nachdem Trump bei ihm ankam und ihm die Hand gab, machte er ein Selfie mit dem US-Präsidenten. „Thank you, Mr. President - it was my pleasure“, schrieb Chasan auf Twitter unter das Foto - nebst eines Smilies.

Der neben Trump stehende israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu fand das allerdings offenbar peinlich und berührte Chasan in einer mahnenden Geste am Arm. In sozialen Netzwerken wurde das Verhalten des Abgeordneten, der in der Vergangenheit schon mehrfach für Skandale gesorgt hatte, kritisiert. Israels Nachrichtenseite „ynet“ beschrieb den Vorfall als „Peinlichkeit“.

Trumps Ankunft in Tel Aviv war bereits eine kurze Schrecksekunde nach einem Autounfall in der Stadt vorausgegangen. Bei seinen ersten Gesprächen mit Premier Netanjahu äußerte sich Trump zuversichtlich, bei der Befriedung des Nahost-Konflikts behilflich sein zu können.

dpa/fn

Rubriklistenbild: © twitter.com/oren_haz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Putin dankt Trump für Hinweise auf mutmaßlichen Anschlag

Russische Sicherheitskräfte haben nach Darstellung von Präsident Wladimir Putin mit Hilfe der USA mutmaßliche Terroristen festgenommen. Putin dankte US-Präsident Donald …
Putin dankt Trump für Hinweise auf mutmaßlichen Anschlag

Trump-Team greift Sonderermittler Mueller an

Die "Russland-Wolke" hängt weiter über über US-Präsident Trump - jetzt attackiert sein Lager den ungeliebten Sonderermittler Robert Mueller immer heftiger.
Trump-Team greift Sonderermittler Mueller an

Noch vor GroKo-Gesprächen: Bürgerversicherung wird zum Zankapfel

SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Noch vor GroKo-Gesprächen: Bürgerversicherung wird zum Zankapfel

IS bekennt sich zu Attentat in pakistanischer Kirche

Erneut hat es in Pakistan einen Selbstmordanschlag gegeben - diesmal war eine christliche Kirche das Ziel von zwei Attentätern. Die Opferzahlen könnten noch steigen.
IS bekennt sich zu Attentat in pakistanischer Kirche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.