Neue Umfrage

"Politbarometer": Alarmierende Umfrage für Merkel, Seehofer, Nahles

+
Unionsfraktion im Bundestag.

Nach der Regierungskrise um den Fall Maaßen haben die Parteien der großen Koalition deutlich an Zuspruch eingebüßt.

In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" verliert die CDU/CSU zwei Punkte und kommt auf 28 Prozent Zustimmung. Die SPD verliert drei Punkte und erreicht damit in der Sonntagsfrage nur noch 17 Prozent - gleichauf mit den Grünen, die weiter im Aufwind sind.

Das ist für Union und SPD der jeweils bisher schlechteste Wert im "Politbarometer". Die Grünen können auf 17 Prozent einen Punkt zulegen. Die AfD liegt bei 16 Prozent (plus eins). Die Linke liegt bei zehn Prozent (plus zwei), die FDP bei acht Prozent (plus eins). Von den derzeit politisch denkbaren Bündnissen hätte nur eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen eine parlamentarische Mehrheit, nicht aber eine Regierung aus Union und SPD.

Merkel erteilt AfD Absage - Bericht über gefährliche Erkrankungen in Gauland-Partei

Für die Erhebung befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen von Dienstag bis Donnerstag 1260 Wahlberechtigte am Telefon. Der Fehlerbereich beträgt bis zu drei Prozentpunkte.

Merkel unter Druck: Das sind die drei Top-Kandidaten auf die Nachfolge*

afp

*Merkur.de gehört zum bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Er schützt einen Neonazi“: Ost-CDU-Verband schwer in Not - wird ausgerechnet AfD letzte Rettung für Regierung?

In Sachsen-Anhalt könnte die Kenia-Koalition möglicherweise zerbrechen. Der Grund: Ein Nazi-Tattoo von CDU-Kreispolitiker Robert Möritz.
„Er schützt einen Neonazi“: Ost-CDU-Verband schwer in Not - wird ausgerechnet AfD letzte Rettung für Regierung?

UN-Klimagipfel einigt sich auf Kompromiss - Hofreiter kritisiert „eklatantes Versagen“

Die UN-Klimakonferenz in Madrid endet nach einer 40-stündigen Verlängerung mit einem Kompromiss. Greta Thunberg hat derweil auf ihrem Heimweg mit der DB zu kämpfen.
UN-Klimagipfel einigt sich auf Kompromiss - Hofreiter kritisiert „eklatantes Versagen“

Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“

Bei einer Protestaktion vor dem Kanzleramt zeigten Aktivisten Angela Merkel und der Bundesregierung symbolisch die Rote Karte. Mit dabei war auch eine Fußball-Legende.
Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“

Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite

Nur kurze Zeit nach ihrer Wahl in die neue SPD-Doppelspitze werden schwere Vorwürfe gegen Saskia Esken laut. Eine ehemalige Mitarbeiterin packt aus.
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.