Razzia in Bamberg

Das fand die Polizei bei den Rechtsextremen

Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
1 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
2 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
3 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
4 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
5 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
6 von 8
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
7 von 8
Der Fund der Polizei bei der Razzia in Bamberg
Bamberg Razzia Rechtsextreme PK
8 von 8

Sie planten Anschläge auf Asylbewerberheime und Linke - die Polizei findet verbotene Gegenstände und Waffen bei Rechtsextremen in Bamberg.

Gegenstände mit verbotenen nationalsozialistischen Symbolen und zahlreiche Waffen werden bei einer Pressekonferenz in Bamberg präsentiert. Eine von der Polizei hochgenommen rechtsextreme Gruppe hatte Anschläge auf Asylbewerberheime geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Anti-Terror-Übung am Flughafen Köln/Bonn

Mit realitätsnahen Szenarien bereitet die Polizei sich auf einen möglichen Terror-Angriff vor. Bei einer Übung historischen Ausmaßes trainieren 1000 Beamte am Flughafen …
Anti-Terror-Übung am Flughafen Köln/Bonn

Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen

Donald Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton gewaltig dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Nun hat genau das …
Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weidel

Ausländische Spender, die angeblich ungefragt sechsstellige Beträge schicken. Die Affäre um die Finanzen des Kreisverbandes von Alice Weidel wird mit jedem Tag …
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weidel

Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag

Berlin (dpa) - Bei der abschließenden Beratung über den Haushalt des Kanzleramts 2019 wird es heute (ab 9 Uhr) im Bundestag zum traditionellen Schlagabtausch über die …
Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.