Harmlose Geburtstagsfeier? Von wegen!

Polizei verhindert Konzert mit rund 300 Rechtextremisten

Diemelstadt - Die Polizei hat im nordhessischen Diemelstadt ein von Rechtsextremisten geplantes Konzert mit Hunderten Teilnehmern in der Stadthalle verhindert.

Nach der Anmeldung sei die Stadtverwaltung zunächst von einer privaten Musikveranstaltung und einer Geburtstagsfeier ausgegangen, teilte die Polizei am Abend in Kassel mit. Doch durch eine Warnung eines Mitarbeiters der Stadtverwaltung sei bekannt geworden, dass es sich um eine rechte Veranstaltung handele. Daraufhin habe der Bürgermeister der Stadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg den Mietvertrag gekündigt. Die Polizei habe dafür gesorgt, das die versammelten rund 300 Teilnehmer das Stadtgebiet verlassen hätten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD-Votum zur GroKo erreicht Mindestbeteiligung

Der SPD-Mitgliederentscheid hat das nötige Beteiligungsquorum bereits erreicht. Parteiführung wie GroKo-Gegner versuchen weiter, einen Ausgang jeweils in ihrem Sinne zu …
SPD-Votum zur GroKo erreicht Mindestbeteiligung

Merkel will EU-Mittel für Länder mit vielen Flüchtlingen

Dieser EU-Sondergipfel war nur der Auftakt: Der Haushaltsstreit in der Europäischen Union fängt jetzt erst richtig an. Aber vorerst gibt man sich zufrieden, denn es …
Merkel will EU-Mittel für Länder mit vielen Flüchtlingen

US-Botschaft in Jerusalem soll im Mai eröffnen

Washington (dpa) - Die neue US-Botschaft in Jerusalem soll nach Plänen der Regierung von Präsident Donald Trump schon im Mai dieses Jahres eröffnet werden. Das …
US-Botschaft in Jerusalem soll im Mai eröffnen

Weitere Person mit deutschem Pass in der Türkei freigelassen

Es ist eines der größten Probleme in den deutsch-türkischen Beziehungen. Von Woche zu Woche wird es aber kleiner. Von den einst fast 30 aus politischen Gründen in der …
Weitere Person mit deutschem Pass in der Türkei freigelassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.