Reaktion Russlands

Putin: Neue US-Sanktionen könnten bilaterale Beziehungen beschädigen

+
Wladimir Putin reagiert auf die US-Sanktionen.

In der Debatte um neue US-Sanktionen gegen Russland hat Kremlchef Wladimir Putin vor einer Verschlechterung der Beziehungen zu den USA gewarnt.

Moskau - „Das wird sicherlich die Beziehung zwischen Russland und den USA kompliziert machen“, sagte Putin der Agentur Tass zufolge in Moskau in der Sendung „Nachrichten am Samstag“. Es sei jedoch noch zu früh, um über Gegenmaßnahmen nachzudenken, sagte der Präsident.

Der US-Senat hatte am Donnerstag einer Ausweitung der Sanktionen gegen Russland zugestimmt. Dies wird mit der Rolle Moskaus im Ukrainekonflikt sowie der mutmaßlich russischen Einflussnahme auf die US-Präsidentenwahl 2016 begründet. Die angestrebten Strafmaßnahmen zielen auf wichtige Bereiche der russischen Wirtschaft ab, darunter den Bergbau, die Metallindustrie sowie den Energiesektor.

„Was und welche Entscheidungen schlussendlich in Übersee getroffen werden, das wird uns nicht in eine Sackgasse führen“, sagte Putin. Auch die Maßnahmen, die Russland als Reaktion treffen könnte, würden keinen Kollaps verursachen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet

Ost-Ghuta bei Damaskus gehört zu den letzten Rebellengebieten in Syrien. Schon in den vergangenen Wochen eskalierte hier die Gewalt immer wieder. Beginnt die Regierung …
71 Zivilisten sterben bei Angriffen auf syrisches Rebellengebiet

„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher

Bei der Vorstellung Annegret Kramp-Karrenbauers als künftiger Generalsekretärin ist CDU-Chefin Angela Merkel kurz mit der Parteigeschichte ins Schleudern gekommen - und …
„Echte Fehlleistung, oje oje“ - Merkel sorgt bei Pressekonferenz für Lacher

Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin

Es ist ungewöhnlich, dass eine erfolgreiche Ministerpräsidentin sich als Generalsekretärin in den Dienst ihrer Partei stellt. Hinter der Entscheidung dürfte ein …
Merkel stellt Weichen: Kramp-Karrenbauer wagt den Sprung nach Berlin

Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden

Seit einem Monat läuft eine türkische Offensive auf die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden Syriens. Dort sollen syrische Regierungstruppen jetzt die …
Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.