Von Polizei begleitet

Rettungsschiff "Sea-Watch 3" legt mit 47 Flüchtlingen im Hafen von Catania an

Das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" hat am Donnerstag mit 47 Flüchtlingen an Bord im Hafen von Catania auf Sizilien angelegt.

Das Schiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch wurde bei der Hafeneinfahrt von Schiffen der italienischen Küstenwache und Polizei begleitet, wie ein AFP-Korrespondent berichtete. Nach einem knapp zweiwöchigen Tauziehen hatte die italienische Regierung am Mittwoch eingewilligt, die Migranten an Land zu lassen und sie unter mehreren europäischen Staaten aufzuteilen.

afp

Rubriklistenbild: © AFP / FEDERICO SCOPPA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Politik

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

Seit 2017 leitete sie die Redaktion des „Auslandsjournal“, nun ist Katrin Helwich mit gerade einmal 45 Jahren überraschend verstorben. Das ZDF trauert.
ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Neuer Vorstand gewählt - Markus Keil ist neuer Mann an der Spitze der SPD in Witzenhausen
Politik

Neuer Vorstand gewählt - Markus Keil ist neuer Mann an der Spitze der SPD in Witzenhausen

Witzenhausen/Unterrieden. Im restaurierten Dorfgemeinschaftshaus "Alte Schule" in Unterrieden trafen sich die Vertreter der Ortsvereine der
Neuer Vorstand gewählt - Markus Keil ist neuer Mann an der Spitze der SPD in Witzenhausen
Klima-Ziele - und endlich vom Sowjet-Tropf loskommen: Warum die Ostsee-Staaten auf Wind setzen
Politik

Klima-Ziele - und endlich vom Sowjet-Tropf loskommen: Warum die Ostsee-Staaten auf Wind setzen

Mit einem massiven Ausbau der Offshore-Windenergie bemühen sich Polen und die baltischen Staaten um die Erreichung ihrer Klimaziele - und um mehr Unabhängigkeit von …
Klima-Ziele - und endlich vom Sowjet-Tropf loskommen: Warum die Ostsee-Staaten auf Wind setzen
Baerbock kontert ZDF-Moderator mit trockener Antwort - Umfrage zeigt, was Bürger zu Cannabis-Legalisierung sagen
Politik

Baerbock kontert ZDF-Moderator mit trockener Antwort - Umfrage zeigt, was Bürger zu Cannabis-Legalisierung sagen

Ein Knackpunkt bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen für eine Ampel werden voraussichtlich die Finanzen. Die Grünen verweisen auf die Bedeutung einer …
Baerbock kontert ZDF-Moderator mit trockener Antwort - Umfrage zeigt, was Bürger zu Cannabis-Legalisierung sagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.