Fraktionsvorsitzende der Linken

Rot-Rot-Grün: Wagenknecht stellt Bedingungen für Koalition

Frankfurt (Oder) - Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, stellt Bedingungen für eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene.

Ein solches Bündnis sei nur möglich, wenn „die SPD bereit ist, die Grundrichtung ihrer Politik zu verändern“, sagte Wagenknecht der „Märkischen Oderzeitung“ (Montag). Sie warf den Sozialdemokraten vor, in der Koalition mit der CDU dazu beigetragen zu haben, dass sich immer mehr Menschen von den Parteien abgewandt hätten. Auch innerhalb der SPD gibt es große Vorbehalte gegen eine Zusammenarbeit mit der Linken, nicht zuletzt wegen deren Positionen in der Außen- und Sicherheitspolitik.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland
Politik

Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland

Soll Deutschland Flüchtlinge von der Grenze zwischen Belarus und der EU aufnehmen? In einer Umfrage zeichnet sich ein deutliches Bild ab.
Belarus: Keine Mehrheit für Aufnahme in Deutschland
Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“
Politik

Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“

Die Grünen haben die Minister für das künftige Ampel-Kabinett bekanntgeben. Robert Habeck wird Vizekanzler, Anton Hofreiter geht leer aus.
Empörung über Habeck und Baerbock nach Özdemir-Entscheidung: „Das haben die Vorsitzenden verbockt“
Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen
Politik

Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen

Die FDP-Website brach zusammen, nachdem ein Kommentar des Linken-Politikers Gregor Gysi bei TV-Total zu einem Ansturm auf die Internetseite der Liberalen führte.
Gysi bei TV-Total: „Schärfste Biene bei der FDP“ - nach dem Satz bricht Website zusammen
Lesbos: Asylsuchende müssen in Übergangslagern überwintern
Politik

Lesbos: Asylsuchende müssen in Übergangslagern überwintern

Schöner, moderner, effizienter sollten die neuen Flüchtlingslager sein. Doch auf Lesbos und Chios werden die Menschen auch diesen Winter in provisorischen Zelten und …
Lesbos: Asylsuchende müssen in Übergangslagern überwintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.