“Kurzfristige Terminkollision“

Rot-rot-grünes Treffen mit Martin Schulz verschoben

+
Wegen einer Terminüberschneidung platzte ein Treffenvon rot-rot-grünen Abgeordnetenmit Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz.

Berlin - Ein für Dienstagabend angesetztes Treffen von rot-rot-grünen Abgeordneten mit Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz fällt ins Wasser und soll nachgeholt werden.

Als Grund nannte die SPD-Linke am Montag in Berlin eine „kurzfristige Terminkollision“. Die Gesprächsrunde zum Themenschwerpunkt Europa war mit Spannung erwartet worden, um zu sehen, wie der mögliche SPD-Kanzlerkandidat Schulz bei den Abgeordneten von SPD, Grünen und Linkspartei ankommt. 

Schulz zählt eher zum konservativen Flügel seiner Partei, zeigte sich in Brüssel aber stets pragmatisch. Neben Schulz war auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) erwartet worden. Die SPD will am Sonntag (29.1.) verkünden, wer Kanzlerkandidat wird. Als Alternative zu Parteichef Sigmar Gabriel werden Schulz und Hamburgs Regierungschef Olaf Scholz gehandelt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maas: „SPD kann sich nicht wie trotziges Kind verhalten“

Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige für das Scheitern von Jamaika ist - unterdessen könnte eine bereits abgeschriebene Lösung wieder aktuell werden. Alle …
Maas: „SPD kann sich nicht wie trotziges Kind verhalten“

„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel

Am Donnerstagnachmittag hatte es schon geheißen, die Zukunft von Horst Seehofer in der CSU stehe fest. Am Ende kam es anders - aber Seehofer lässt Raum für …
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel

EU-Ratspräsident Tusk trifft Premierministerin May

Brüssel (dpa) - Auf der Suche nach einem Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen trifft sich EU-Ratspräsident Donald Tusk erneut mit der britischen Premierministerin …
EU-Ratspräsident Tusk trifft Premierministerin May

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt

Mnangagwa soll das Land bis zu den für nächstes Jahr geplanten Wahlen führen. Der 75-Jährige gehört seit Jahrzehnten zur politischen Elite des Landes im südlichen …
Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa wird vereidigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.