Nach wochenlangen Protesten

Rumäniens Parlament billigt Referendum zu Korruption

+
Demonstranten formen mit den Lichtern ihrer Smartphones und bunten Zetteln die rumänische Fahne bei einer Kundgebung in Bukarest.

Bukarest - Rumäniens Parlament hat einstimmig ein Referendum gebilligt, bei dem sich die Rumänen zur Zukunft des Kampfs gegen Korruption äußern sollen. 

Es ist eine Antwort auf die heftigen Spannungen nach Versuchen der sozialliberalen Regierung, das bislang intensive Vorgehen der Justiz gegen Korruption zu bremsen.

In Rumänien protestieren seit zwei Wochen Zehntausende Menschen gegen die seit sechs Wochen amtierende Regierung von Ministerpräsident Sorin Grindeanu. Die Demonstranten befürchten, dass die Regierung weiterhin versuchen könnte, korrupte Politiker vor der Justiz zu schützen. Für die nächsten Tage sind weitere Massenkundgebungen angesagt.

Nun muss Iohannis die Referendumsfrage bekanntgeben und den Termin für die Volksbefragung festlegen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bericht: Europarat-Sicherheitsexperten warnen vor Anschlägen mit Biowaffen

Infolge der Corona-Pandemie könnte die Gefahr von Anschlägen mit Biowaffen steigen, denken Sicherheitsexperten des Europarats. Sie haben nun explizit vor solchen …
Bericht: Europarat-Sicherheitsexperten warnen vor Anschlägen mit Biowaffen

UN enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

In acht Ländern wurde die Mission vorbereitet, aus einem gelenkt: Eine Gruppe privater Einsatzkräfte sollte laut einem vertraulichen Bericht türkische Schiffe vor Libyen …
UN enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

Philipp Amthor (CDU): Absurdes Foto aus Bundestag sorgt für Lacher - Hat er tatsächlich ...?!

Ein eigentlich harmloses Foto von Philipp Amthor aus dem Bundestag sorgt für einen absurden Twitter-Jux. Schuld ist ein Autor der ZDF-„heute-show“.
Philipp Amthor (CDU): Absurdes Foto aus Bundestag sorgt für Lacher - Hat er tatsächlich ...?!

Corona-Krise: USA verbieten Einreisen aus Brasilien

Corona-Krise in den USA: Brasilianer dürfen wegen des Anstiegs der Infektionen nicht mehr in die USA einreisen.
Corona-Krise: USA verbieten Einreisen aus Brasilien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.