Schritt zur Gleichstellung

Saudi-Arabien erlaubt Frauen Zutritt zu Stadien

Männer und Frauen bei Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag im King-Fahd-Stadion in Riad: Zum ersten Mal in der Geschichte durften auch Frauen die Feier im Stadion besuchen. Foto: Saudi Press Agency/AP
1 von 5
Männer und Frauen bei Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag im King-Fahd-Stadion in Riad: Zum ersten Mal in der Geschichte durften auch Frauen die Feier im Stadion besuchen. Foto: Saudi Press Agency/AP
Hanadi Sakarija Hindi, die erste Pilotin Saudi-Arabiens, zeigt Prinz Walid bin Talal ihre Flugerlaubnis. Foto: Kamal Moustafa
2 von 5
Hanadi Sakarija Hindi, die erste Pilotin Saudi-Arabiens, zeigt Prinz Walid bin Talal ihre Flugerlaubnis. Foto: Kamal Moustafa
Das Frauenteam des saudi-arabischen Basketball-Vereins Jeddah United: In den Sportclubs des islamischen Königreiches waren weibliche Athletinnen und Spielerinnen lange nicht willkommen. Foto: Privat
3 von 5
Das Frauenteam des saudi-arabischen Basketball-Vereins Jeddah United: In den Sportclubs des islamischen Königreiches waren weibliche Athletinnen und Spielerinnen lange nicht willkommen. Foto: Privat
Endlich am Steuer: Auch das weltweit kritisierte Autofahr-Verbot für saudische Frauen wankt. Foto: str
4 von 5
Endlich am Steuer: Auch das weltweit kritisierte Autofahr-Verbot für saudische Frauen wankt. Foto: str
Für Saudi-Arabien eine kleine Revolution: Ein Mädchen bei den Feierlichkeiten zum saudischen Nationalfeiertag. Zum ersten Mal in der Geschichte durften auch Frauen die Feier im Stadion besuchen. Foto: Saudi Press Agency
5 von 5
Für Saudi-Arabien eine kleine Revolution: Ein Mädchen bei den Feierlichkeiten zum saudischen Nationalfeiertag. Zum ersten Mal in der Geschichte durften auch Frauen die Feier im Stadion besuchen. Foto: Saudi Press Agency

Riad (dpa) - Frauen in Saudi-Arabien dürfen künftig Sportereignisse im Stadion verfolgen, wenn sie mit ihrer Familie kommen. Die allgemeine Sportbehörde werde "die Hauptstadien in Riad, Dammam und Dschidda sanieren, um ab 2018 Familien empfangen zu können".

Das sagte Behördenchef Turki Al-Ascheich am Sonntag laut dem Internetmagazin "Arab News" und anderer Medien. Hintergrund der Entscheidung sei, den saudischen Sportsektor zu stimulieren und zu unterstützen.

Die Maßnahme folgt mehreren Entscheidungen der saudischen Führung, die in kleinen Schritten auf eine größere Gleichstellung von Frauen zulaufen. Prominentestes Beispiel ist die Änderung, dass Frauen nun Auto fahren dürfen. Einmalig durften Frauen am vergangenen Nationalfeiertag Ende September auch schon einmal in Sportstadien.

Bericht "Arab News"

Bericht BBC

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Offizielles Endergebnis der Landtagswahl Bayern 2018: FDP zitterte bis zuletzt

Hier finden Sie das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2018 in Bayern. Auch die Hochrechnungen des Wahlabends können Sie im Artikel nachlesen.
Offizielles Endergebnis der Landtagswahl Bayern 2018: FDP zitterte bis zuletzt

Umfrage zur Landtagswahl in Hessen 2018: Bouffiers CDU sackt ab - Grüne und SPD klettern

Am 28. Oktober 2018 findet die Landtagswahl in Hessen statt. Umfragen deuten bereits an, wie es um die Zukunft der schwarz-grünen Regierung steht.
Umfrage zur Landtagswahl in Hessen 2018: Bouffiers CDU sackt ab - Grüne und SPD klettern

Nach Mord an Journalisten: Erdogan spricht von „giftigen Substanzen“ in saudischer Botschaft

Nach dem Verschwinden des Journalisten Chaschukdschi in Istanbul wurde die saudische Botschaft durchsucht - offenbar mit Erfolg, wie Erdogan sagte. Der News-Ticker.
Nach Mord an Journalisten: Erdogan spricht von „giftigen Substanzen“ in saudischer Botschaft

UN warnt vor "perfektem Sturm" in der Sahelzone

Die Länder der Sahelzone gehören zu den ärmsten der Welt. Das ohnehin anstrengende Klima wird immer unberechenbarer. Die Bevölkerung aber wächst rasant. Das könnten die …
UN warnt vor "perfektem Sturm" in der Sahelzone

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.