Erstmals seit diplomatischer Krise

Wegen Pilgerfahrt: Saudi-Arabien öffnet Grenze für Bürger aus Katar

+
König Salman hat die Grenze für Bürger aus Katar geöffnet.

König Salman von Saudi-Arabien hat die Grenze für Bürger aus Katar geöffnet. Dadurch solle die Pilgerfahrt nach Mekka ermöglicht werden.

Riad - Erstmals seit dem Abbruch der Beziehungen zu Katar vor gut zwei Monaten öffnet Saudi-Arabien seine Grenze für die Bürger des Nachbarlandes. Damit wolle König Salman den Kataris die Pilgerfahrt nach Mekka ermöglichen, meldete die staatliche saudiarabische Nachrichtenagentur SPA am Mittwochabend. Zuvor hatte das saudiarabische Königshaus erstmals seit Beginn der diplomatischen Krise am 5. Juni einen Gesandten aus Doha empfangen.

Der König habe zudem angeordnet, Flugzeuge nach Doha zu schicken, um katarische Pilgerer "auf seine Kosten" zu transportieren, hieß es in dem SPA-Bericht weiter. Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate werfen Katar vor, Terrororganisationen zu unterstützen. Deshalb verhängten diese Staaten Anfang Juni eine umfassende Blockade gegen das Golfemirat.

AfP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ticker: SPD stellt neue Forderungen - Dreyer wirbt für GroKo-Ja, kritisiert aber die Union

Seit über einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Ticker: SPD stellt neue Forderungen - Dreyer wirbt für GroKo-Ja, kritisiert aber die Union

Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

Sollen sie es wirklich machen, oder lassen sie es lieber sein? Vieles spricht dafür, dass sich die SPD heute in Bonn zu Koalitionsverhandlungen mit der Union durchringt. …
Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

Mindestens zehn Tote nach Angriff auf Hotel in Kabul

Die Talibankämpfer kamen durch die Küche des Luxushotels, rannten von Tür zu Tür und schossen in Zimmer. Sie hätten Ausländer und Regierungsbeamte gesucht, sagt ein …
Mindestens zehn Tote nach Angriff auf Hotel in Kabul

Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

In Syrien und im Irak haben sich auch viele Ausländer der Terrormiliz IS angeschlossen - als Kämpfer oder Unterstützer. Darunter waren auch Deutsche. Nun ist eine von …
Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.