CDU, Grüne und FDP

Schleswig-Holstein: Koalitionsverhandlungen unterbrochen

+
Schleswig-Holsteins CDU-Fraktions- und Parteivorsitzender Daniel Günther.

Die Koalitionsverhandlungen von CDU, Grünen und FDP in Schleswig-Holstein sind erstmals ins Stocken geraten.

Kiel - Aufgrund von Kontroversen in der Wirtschafts- und Verkehrspolitik unterbrachen die drei Parteien ihre Verhandlungen am Mittwoch für einen Tag. Am Donnerstag solle es eine Auszeit geben, sagte FDP-Verhandlungsführer Heiner Garg am Abend in Kiel nach stundenlanger Kompromisssuche.

Nachdem sich die gemeinsame Facharbeitsgruppe auf ein Papier zu Wirtschaft und Verkehr geeinigt habe, hätten die Grünen am Mittwoch substanzielle Änderungswünsche vorgebracht. Damit habe die FDP Schwierigkeiten, sagte Garg.

Ursprünglich sollte die große Verhandlungsrunde am Mittwoch die Beratungen zu diesem Themenkomplex abschließen. „Das ist kein Grund zur Dramatik“, sagte der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther zum Aussetzen der Verhandlungen. In den vergangenen Tagen seien die drei Parteien sehr zügig vorangekommen. Mit der eintägigen Auszeit müsse der Fahrplan nicht durcheinander geraten.

Nach dem bisherigen Stand wollen die drei Parteien ihre Verhandlungen über die Bildung einer gemeinsamen neuen Regierung schon am Dienstag kommender Woche abschließen. Am 28. Juni soll dann Günther zum Ministerpräsidenten gewählt werden.

Grünen-Verhandlungsführerin Monika Heinold signalisierte Verständnis für den Unmut darüber, dass die Verhandlungsführung ihrer Partei ein abgestimmtes Papier wieder „aufgemacht“ habe. In der Wirtschafts- und Verkehrspolitik lägen die Parteien inhaltlich teils weit auseinander. So müssten Themen wie die Autobahn A20 und die Fehmarnbelt-Querung noch gründlich beraten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Noch keine neue Regierung, aber Bundestag beschließt: Gehalt der Politiker soll steigen

Über eine neue Regierung konnten sich die Parteien noch nicht verständigen. Bei einem anderen Punkt waren sich Union, FDP und SPD allerdings schnell einig. Nun kommt …
Noch keine neue Regierung, aber Bundestag beschließt: Gehalt der Politiker soll steigen

Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Die Einbindung der Finanzwirtschaft beim Klimaschutz ist ein Schwerpunkt des Pariser Klimagipfels, zu dem mehr als 50 Staats- und Regierungschefs angereist sind. Doch …
Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Bundestag verlängert Einsätze der Bundeswehr um kurze Zeit

Eine neue Regierung ist noch längst nicht in Sicht, da schaltet der Bundestag bereits voll in den Arbeitsmodus. Im Akkord verlängern die Abgeordneten die wichtigsten …
Bundestag verlängert Einsätze der Bundeswehr um kurze Zeit

Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Der französische Präsident hat die Schließung des Atomkraftwerkes an der deutschen Grenze ausdrücklich bestätigt.
Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.