Keine Entscheidung in K-Frage

Schulz nicht bei SPD-Spitzentreffen in Düsseldorf dabei

SPD-Spitzenpolitiker im Gespräch: Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier und Martin Schulz (v.l.). Foto: Kay Nietfeld
+
SPD-Spitzenpolitiker im Gespräch: Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier und Martin Schulz (v.l.). Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Noch-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nimmt nicht an dem Treffen der SPD-Führung an diesem Dienstag in Düsseldorf teil.

Schulz, der nach Berlin wechselt und als möglicher Kanzlerkandidat gehandelt wird, nimmt an der Beerdigung des früheren portugiesischen Präsidenten Mario Soares in Lissabon teil, wie «Spiegel Online» und die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Parteikreisen erfuhren.

Die engere Parteiführung der SPD will in Düsseldorf über die Strategie für das Wahljahr 2017 beraten. Nach Angaben der Bundespartei soll dabei keine Entscheidung fallen, wer als Kanzlerkandidat ins Rennen geht. Das will die SPD bei einer Klausur am 29. Januar in Berlin bekanntgeben.

Den ersten Zugriff hat der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel. Würde er verzichten, stünde der in Umfragen wesentlich beliebtere Schulz als Kandidat zur Verfügung. Er wird außerdem als künftiger Außenminister favorisiert, wenn Frank-Walter Steinmeier im Februar zum neuen Bundespräsidenten gewählt wird.

Die SPD liegt in Umfragen derzeit bundesweit um die 15 Prozentpunkte hinter der Union. Ein rot-rot-grünes Bündnis mit Grünen und Linken hat keine Mehrheit. Im Frühjahr stehen drei Landtagswahlen (Saarland, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen) an, bevor im September der Bundestag gewählt wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Linken-Politikerin Wagenknecht positiv auf Corona getestet – sie ist ungeimpft
Politik

Linken-Politikerin Wagenknecht positiv auf Corona getestet – sie ist ungeimpft

In den vergangenen Monaten gab sich Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht kritisch gegenüber der Corona-Impfung. Nun hat sie sich infiziert.
Linken-Politikerin Wagenknecht positiv auf Corona getestet – sie ist ungeimpft
Corona verschärft Personalmangel in Kliniken
Politik

Corona verschärft Personalmangel in Kliniken

Pflegepersonal wird deutschlandweit händeringend gesucht. Nun kommt die Impfpflicht im Gesundheitswesen - verschärft sie das Problem? Die Kliniken sind besorgt.
Corona verschärft Personalmangel in Kliniken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.