Umfrage-Ergebnisse

Schulz oder Gabriel? Welchen Kanzlerkandidaten die Deutschen gern hätten

Berlin - Es gibt zwei heiße Kandidaten für die SPD-Kanzerkandidatur: Martin Schulz und Sigmar Gabriel. Eine Umfrage zeigt, wen die Deutschen für erfolgversprechender halten.

Der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wäre nach Ansicht der Deutschen ein besserer Kanzlerkandidat der SPD als Parteichef Sigmar Gabriel. Im Wahlkampf gegen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) werden Schulz mehr Chancen eingeräumt, wie aus einer Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Funke Mediengruppe hervorgeht. Demnach halten 42 Prozent eine Kanzlerkandidatur von Schulz für erfolgversprechender, 35 Prozent sind für Gabriel.

23 Prozent legen sich den Angaben zufolge nicht fest. Unter SPD-Anhängern ist der Vorsprung für Schulz noch größer: 54 Prozent halten ihn für chancenreicher, 41 Prozent Gabriel. Und auch im Lager der Grünen und der Linken - mögliche Koalitionspartner nach der Bundestagswahl im Herbst 2017 - liegt Schulz vorne.

Schulz hatte am Donnerstagmorgen angekündigt, in die Bundespolitik zu wechseln und seinen Posten als EU-Parlamentspräsident niederzulegen. Er ist als Außenminister oder gar als Kanzlerkandidat für die Sozialdemokraten im Gespräch. Die Kanzlerkandidatenfrage will die SPD aber erst im Januar klären.

Für die Umfrage interviewte TNS Emnid am Dienstag und Mittwoch - also vor der Ankündigung von Schulz - 1008 Wahlberechtigte. Die Frage lautete: "Welcher SPD-Kandidat hat gegen Angela Merkel die besseren Chancen?" und zur Auswahl standen Gabriel und Schulz.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen
Politik

Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen

Eine Razzia in Olaf Scholz‘ Finanzministerium sorgt kurz vor der Wahl für Aufruhr. Die SPD geht in die Offensive. Rund um den Vorgang gibt es offene Fragen.
Eklat um Scholz‘ Ministerium: Nun kommt sogar Esken aus der Deckung - viele Fragen offen
Twitter-Eklat um Scholz-Vertrauten spitzt sich zu: Ermittlungen liegen nun in Berlin - CDU stichelt
Politik

Twitter-Eklat um Scholz-Vertrauten spitzt sich zu: Ermittlungen liegen nun in Berlin - CDU stichelt

Kurz vor der Bundestagswahl bereitet das Finanzministerium Olaf Scholz Probleme. Nun wird sogar gegen seinen Staatssekretär ermittelt. Dabei geht es um einen Tweet.
Twitter-Eklat um Scholz-Vertrauten spitzt sich zu: Ermittlungen liegen nun in Berlin - CDU stichelt
ARD-Deutschlandtrend: SPD weiter auf Platz eins - doch Laschet legt zu
Politik

ARD-Deutschlandtrend: SPD weiter auf Platz eins - doch Laschet legt zu

Im neuen ARD-Deutschlandtrend führt unverändert die SPD vor der Union, die leicht zulegen kann. Die Grünen liegen der Umfrage zufolge bei 15 Prozent.
ARD-Deutschlandtrend: SPD weiter auf Platz eins - doch Laschet legt zu
„Ich wäre fast vom Sofa gefallen“: Söders CSU-Spot zur Bundestagswahl irritiert
Politik

„Ich wäre fast vom Sofa gefallen“: Söders CSU-Spot zur Bundestagswahl irritiert

Söder in der Natur, Söder im Interview, Söder auf dem Fahrrad: Der neue CSU-Wahlwerbesport rückt den Chef in den Fokus. Manchen verwundern seine Aussagen.
„Ich wäre fast vom Sofa gefallen“: Söders CSU-Spot zur Bundestagswahl irritiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.