Unternehmens-Beirat

Sigmar Gabriel soll neuen Neben-Job bekommen: In Unternehmen würde er alte Bekannte treffen

Sigmar Gabriel von der SPD soll einen neuen Neben-Job bekommen.
+
Sigmar Gabriel von der SPD soll einen neuen Neben-Job bekommen.

Sigmar Gabriel von der SPD soll bald einen neuen Nebenjob bekommen. In einem Groß-Unternehmen trifft er dabei auf reichlich Polit-Prominenz.

Berlin - Der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) soll wohl in den Beirat des Wirtschaftsprüfungsunternehmens Deloitte aufrücken. Die Ethikkommission, die mögliche Interessenskonflikte früherer Minister bei neuen Tätigkeiten prüft, meldete nach Berichten des Spiegel keine Bedenken gegen Gabriels Berufung an. Das Bundeskabinett segnete eine entsprechende Vorlage der Kommission demnach am Mittwoch ab.

Der frühere SPD-Chef hat neben seinem Bundestagsmandat bereits lukrative Nebenjobs inne. So schreibt er Gastbeiträge für die Holtzbrinck-Medien "Handelsblatt", "Tagesspiegel" und "Zeit" und verdient damit nach eigenen Angaben zwischen 15.000 und 30.000 Euro im Monat.

Bei Deloitte trifft Gabriel auf alte Bekannte

Zudem bestätigte Gabriel im Februar gegenüber dem "Tagesspiegel", dass der einflussreiche Verein Atlantik-Brücke ihm den Vorsitz angeboten habe. Der Verein setzt sich für deutsch-amerikanische Zusammenarbeit ein. Gabriel würde dort auf den früheren Unions-Fraktionschef Friedrich Merz (CDU) folgen.

Im Deloitte-Beirat wartet ebenfalls Polit-Prominenz auf den Ex-Außenminister: Der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) leitet das Gremium, dem auch der ehemalige Innenminister Otto Schily (SPD) angehört. Die Beiräte sollen Deloitte dabei helfen, sein Geschäftsmodell weiterzuentwickeln und den Marktauftritt zu verbessern.

Nach Unternehmensangaben tagt der Beirat dreimal im Jahr. Wie viel die Mitglieder für ihre Beratertätigkeit verdienen, gab Deloitte am Mittwoch nicht bekannt.

Auch interessant: Schröder plädiert für Gabriel-Comeback

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kremlgegner Nawalny: Der Westen tappt in Putins Fallen
Politik

Kremlgegner Nawalny: Der Westen tappt in Putins Fallen

Die Konfrontation der Nato mit Moskau verschärft sich weiter. Da meldet sich Russlands bekanntester Oppositioneller Nawalny aus dem Gefängnis: Den wahren Feind sehe …
Kremlgegner Nawalny: Der Westen tappt in Putins Fallen
Biden will großes Sozial- und Klimapaket durchsetzen
Politik

Biden will großes Sozial- und Klimapaket durchsetzen

Vor Weihnachten musste US-Präsident Joe Biden bezüglich seiner geplanten Investitionspakete für Soziales und Klimaschutz im Senat eine Schlappe hinnehmen. Nun zeigt er …
Biden will großes Sozial- und Klimapaket durchsetzen
Lauterbach erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag
Politik

Lauterbach erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag

Nach dem Rekord von mehr als 100.000 täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland wagt Gesundheitsminister Lauterbach eine düstere Prognose. Vor allem wegen der Lage …
Lauterbach erwartet Hunderttausende Neuinfektionen pro Tag
Palmer will nicht für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten
Politik

Palmer will nicht für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten

Rückzieher: Boris Palmer will sich nicht auf grünem Ticket für die Tübinger OB-Wahl bewerben: Man könne als OB-Kandidat nicht gleichzeitig nominiert und von der Partei …
Palmer will nicht für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.