Zehn Monate Sozialdienst

Hier kommt Berlusconi beim Altenheim an

1 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
2 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
3 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
4 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
5 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
6 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
7 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.
8 von 8
Dienstantritt für Silvio Berlusconi in einem Altenheim bei Mailand: Der frühere italienische Ministerpräsident wurde wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilt.

Mailand - Der wegen Steuerbetrugs zu zehn Monaten Sozialdienst verurteilte frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat seinen Dienst in einem Altenheim bei Mailand angetreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nordkoreas Außenminister wirft Trump "Hundegekläff" vor

Seoul/New York (dpa) - Der nordkoreanische Außenminister Ri Yong Ho hat die martialische Drohung von US-Präsident Donald Trump, das kommunistische Land total zerstören …
Nordkoreas Außenminister wirft Trump "Hundegekläff" vor

Gabriel in "allergrößter Sorge" um Atomabkommen mit dem Iran

Das Atomabkommen mit dem Iran dominiert den zweiten Tag der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Der Pakt gilt als historisch. Außenminister Gabriel befürchtet den …
Gabriel in "allergrößter Sorge" um Atomabkommen mit dem Iran

Viele Muslime haben starke Bindung an ihr EU-Heimatland

Integration ist ein heißes Eisen. Die EU hat Einstellungen und Erfahrungen der zugewanderten Muslime in Europa untersuchen lassen. In Sachen Offenheit für Fremde ist für …
Viele Muslime haben starke Bindung an ihr EU-Heimatland

Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat sich gegen eine erneute Große Koalition ausgesprochen. Am liebsten würde er mit der FDP koalieren, …
Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.