Mehrheit für Fortsetzung des Bündnisses

SPD im Saarland macht Weg für große Koalition frei

+
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger am Montag beim SPD-Parteitag in Neunkirchen.

Neunkirchen - Gut sieben Wochen nach der Landtagswahl im Saarland ist die Neuauflage der großen Koalition aus CDU und SPD unter Dach und Fach.

Die Saar-SPD stimmte am Montagabend auf einem Parteitag in Neunkirchen mit großer Mehrheit für die Fortsetzung des Bündnisses. Lediglich fünf der rund 300 Delegierten stimmten mit Nein, zwei enthielten sich.

Die CDU hatte bereits am Freitag einstimmig dem Koalitionsvertrag zugestimmt. Damit können beide Seiten wie geplant an diesem Dienstag den 150 Seiten starken Vertrag unterzeichnen. Die Wahl der alten und neuen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ist für Mittwoch vorgesehen.

Auf dem SPD-Parteitag hatte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger um die Zustimmung der Delegierten geworben - trotz einiger Punkte, „die nicht unseren Vorstellungen entsprechen“. Insgesamt biete der Koalitionsvertrag aber eine gute Grundlage und trage zudem in entscheidenden Punkten sozialdemokratische Handschrift. Als Beispiele nannte Rehlinger den Einstieg in die Beitragsfreiheit bei Krippen und Kitas, den Start in ein Jahrzehnt der Investitionen, mehr Geld für Bildung sowie eine Bundesratsinitiative für eine Rente, die vor Altersmut schützt.

Mit Blick auf Kritik einiger Ortsvereine im Vorfeld sagte Rehlinger: „Die Wähler goutieren nicht, dass man etwas besser weiß, sondern dass man es besser macht.“

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Alle Informationen zur Landtagswahl in Saarland gibt es in unserem News-Ticker.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Kinder in Ganztagsschulen - Bald Rechtsanspruch?

Kinderbetreuung auch am Nachmittag: In Ganztagsschulen gehört das dazu. Doch wie viele Kinder besuchen überhaupt eine? Und was würde ein flächendeckender Ausbau kosten? …
Mehr Kinder in Ganztagsschulen - Bald Rechtsanspruch?

Ticker zur Österreich-Wahl: Grünen endgültig vor dem Parlaments-Aus

Nach der Wahl 2017 in Österreich liegt der 31-jährige Sebastian Kurz (ÖVP) klar vorn. Reaktionen, News und das Ergebnis im Live-Ticker zur Nationalratswahl.
Ticker zur Österreich-Wahl: Grünen endgültig vor dem Parlaments-Aus

Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete

Am Montag zogen die Kurden aus der strategisch wichtigen Stadt Kirkuk ab und überließen sie der irakischen Armee. Einen Tag später müssen sie auch Ölfelder aufgeben. Ein …
Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete

Polen macht sich bei Erdogan-Besuch für EU-Beitritt der Türkei stark

Polens Präsident Andrzej Duda hat sich für einen EU-Beitritt der Türkei ausgesprochen - In Sicherheitsfragen und bei der Bewältigung der Migrationskrise sei die Türkei …
Polen macht sich bei Erdogan-Besuch für EU-Beitritt der Türkei stark

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.