Nach Kritik aus der CSU

SPD-Innenexperte pocht auf Bleiberecht für gut Integrierte

+
Die Koalitionspartner streiten über Ausnahmeregelungen bei der Abschiebung. Foto: Frank Leonhardt

Berlin (dpa) - Der SPD-Innenpolitiker Burkhard Lischka hat die von seiner Partei vorgeschlagene Stichtagsregelung von fünf Jahren für geduldete Asylbewerber gegen Kritik aus der Union verteidigt.

Der Staat müsse "nicht ausgerechnet die abschieben, die seit Jahren hier arbeiten, ihre Steuern zahlen, deren Kinder hier geboren sind und die sich nichts haben zuschulden kommen lassen", sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, der "Passauer Neuen Presse".

"Es geht vor allem darum, dass wir unsere Energie auf diejenigen konzentrieren, welche in den vergangenen zwei, zweieinhalb Jahren gekommen sind oder uns - etwa als Gefährder oder Kriminelle - Probleme machen", sagte Lischka.

Er reagierte damit auf Kritik aus der CSU. Deren Parlamentarischer Geschäftsführer Stefan Müller hatte der SPD vorgeworfen, mit immer neuen Ausnahmetatbeständen "völlig falsche Signale" zu setzen. "Dieser Vorschlag konterkariert alle unsere Anstrengungen, die Menschen, die kein Bleiberecht haben, abzuschieben", hatte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gesagt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Umfrage: Grüne bleiben obenauf - SPD mit niedrigstem Wert seit 1949

Die Grünen können derzeit ihre Werte fast verdoppeln. Die SPD fällt auf historischen Tiefstand.
Neue Umfrage: Grüne bleiben obenauf - SPD mit niedrigstem Wert seit 1949

„Sichere Häfen“: Diese Städte wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen - und machen Druck auf Seehofer

In manchen deutschen Städten verursacht die Aufnahme von Flüchtlingen viel Streit - andere wollen weiteren Migranten Asyl bieten. Nun hat sich ein neues Bündnis …
„Sichere Häfen“: Diese Städte wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen - und machen Druck auf Seehofer

Grüne weiter stärkste Kraft - SPD nur noch bei 11 Prozent

Jetzt dürften auch die Skeptiker verstummen, die direkt nach der Europawahl an den sensationellen Umfrageergebnissen der Grünen zweifelten. Der Abstand zur Union …
Grüne weiter stärkste Kraft - SPD nur noch bei 11 Prozent

Angriff auf Öltanker vor Oman: Iran bestellt britischen Botschafter in Teheran ein

Im Golf von Oman sind zwei Tanker angegriffen worden. Ein Video der USA soll den Iran belasten, auch die Arabische Liga und Großbritannien sind nun von der Schuld …
Angriff auf Öltanker vor Oman: Iran bestellt britischen Botschafter in Teheran ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.